"Unser Europa. Unsere Zukunft"

Jetzt an der EU-Zukunftskonferenz teilnehmen und die EU aktiv mitgestalten!

Diskutieren, Veranstaltungen organisieren, an Events teilnehmen – all das bietet die Konferenz zur Zukunft Europas. Seit 9. Mai ist es EU-weit möglich, Ideen und Vorschläge für einen der größten Bürgerbeteiligungsprozesse der europäischen Geschichte zu liefern. Das Besondere daran: Das Europäische Parlament, der Rat und die Europäische Kommission haben sich verpflichtet, die Europäerinnen und Europäer anzuhören und den ausgearbeiteten Empfehlungen zu folgen. Bis zum Frühjahr 2022 sollen erste Ergebnisse vorliegen. Daraus sollen Leitlinien für die Zukunft Europas erarbeitet werden.

Was kann die EU besser machen und wie können wir Bürgerinnen und Bürger unseren Beitrag leisten? Wo liegen die Stärken und Schwächen der EU? Und welche Lehren können wir bereits jetzt aus der Coronavirus-Krise ziehen? Auf einer mehrsprachigen Online-Plattform der Europäischen Union oder bei Veranstaltungen in den Mitgliedstaaten können alle Interessierten ihre Meinung zu 10 Themengebieten äußern – von Gesundheit und Migration über Klimawandel und Digitalisierung bis hin zur globalen Rolle der EU. In Österreich gibt es zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen, die von der Bundesregierung, den regionalen und lokalen Gebietskörperschaften, zivilgesellschaftlichen Organisationen, den Sozialpartnern, von Vereinen und engagierten Bürgerinnen und Bürgern organisiert werden.

Jetzt teilnehmen und die EU der Zukunft gestalten!

Alle weiterführenden Informationen gibt es auf der Website der EU-Zukunftskonferenz.