Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Europa an Deiner Schule

Österreichische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei europäischen Institutionen, Interessensvertretungen und Verbindungsbüros diskutieren mit Schülerinnen und Schülern über die EU

Banner Europa an deiner Schule

Was hat die österreichische EU-Mitgliedschaft, deren 25-jähriges Jubiläum wir dieses Jahr feiern, für Österreich gebracht? Welchen Einfluss haben europäische Entscheidungen auf den Alltag? Wie gehen die EU-Institutionen mit vielfältigen Herausforderungen wie Klimawandel, Digitalisierung oder Migration um? Welchen großen Fragen soll sich die EU in Zukunft widmen? Wie komme ich zu einem Auslandaufenthalt im Rahmen des Programms "ERASMUS+"?

Die Aktion "Europa an deiner Schule – Back to School" liefert Schülerinnen und Schülern Antworten auf diese und viele andere interessante Fragen. Aufgrund der Corona bedingten Aussetzung des regulären Betriebs an Schulen kann die Aktion dieses Jahr nicht zum regulären Zeitpunkt im Frühling stattfinden und muss bis auf weiteres verschoben werden. Wann die Aktion nachgeholt werden kann, wird rechtzeitig auf dieser Seite veröffentlicht.

Die EU im Klassenzimmer

Vor 25 Jahren ist Österreich der Europäischen Union beigetreten. Über diesen Zeitraum hinweg hat sich nicht nur Österreich, sondern auch die ganze EU stark weiterentwickelt: Sie ist auf 27 Mitgliedstaaten angewachsen und ist heute politisch sowie wirtschaftlich deutlich enger verflochten als 1995.

25 Jahre Mitgliedschaft in der Europäischen Union – Grund genug, mit den österreichischen Schülerinnen und Schülern in den Klassenzimmern über die EU zu diskutieren und ihnen dieses wichtige Friedensprojekt näher zu bringen. Genau das ist das Ziel des Projektes "Europa an deiner Schule". Zum nunmehr 12. Mal lädt das Bundeskanzleramt alle österreichischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den europäischen Institutionen, Interessensvertretungen und Verbindungsbüros ein, ihre ehemaligen Schulen zu besuchen. Im direkten Austausch mit Schülerinnen und Schülern teilen sie ihre "europäischen" Erfahrungen und thematisieren mit den Kindern und Jugendlichen die Zukunft der EU.

Die EU auf Schulbesuch in Österreich 2020

Das Projekt ist offen für sämtliche Schulstufen und Schultypen. "Europa an deiner Schule" setzt kein Vorwissen der Schülerinnen und Schüler voraus.

Doch was passiert bei diesen Schulbesuchen?

  • Die Referentinnen und Referenten berichten den Kindern und Jugendlichen über ihre Tätigkeiten in den EU-Behörden und generell über den Aufbau und die vielfältigen Aufgaben der Union. Sie erzählen, wie sie zu ihrem Job "bei der EU" gekommen sind und was sie in Brüssel, Straßburg und Luxemburg oder anderswo auf der Welt für die EU tun. Häufig nützen die Vortragenden ihre Besuche an den Schulen auch, um auf Praktikums- und Studienmöglichkeiten für Jugendliche etwa im Rahmen des Mobilitätsprogramms "Erasmus+" aufmerksam zu machen.
  • Ganz wichtig aber: Die Vortragenden diskutieren mit den Kindern und Jugendlichen über aktuelle EU-Themen – die Konferenz zur Zukunft Europas, Klimawandel, Digitalisierung Migration, Brexit, Nutzen und Herausforderungen unserer EU-Mitgliedschaft. Gemeinsam wird in Vorträgen, Workshops und Gruppendiskussionen nach Lösungsansätzen, Ideen und Verbesserungsmöglichkeiten gesucht.

Wer beteiligt sich an der Aktion?

Hunderte österreichische EU-Bedienstete nahmen seit 2009, dem Start von "Europa an deiner Schule" in Österreich, an der Aktion teil. Neben aktiven EU-Bediensteten und -Bediensteten der Ständigen Vertretung Österreichs, der Bundesländerbüros und der Interessenvertretungen beteiligen sich auch ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EU-Institutionen sowie von der Bundesregierung entsandte nationale Expertinnen und Experten an dieser Aktion.

Hintergrundinformation zur Aktion

"Europa an deiner Schule" ist eine Initiative des Bundeskanzleramtes und der Ständigen Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union (Abteilung Bundeskanzleramt). Die 2009 in Österreich ins Leben gerufene Aktion wird vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und dem Zentrum polis unterstützt.

"Europa an deiner Schule" findet seit Jahren in mehreren EU-Staaten rund um den Europatag am 9. Mai unter dem Namen "Back to School" statt. Am Europatag gedenkt die Europäische Union einer bahnbrechenden Erklärung des französischen Außenministers Robert Schuman im Jahr 1950. Diese Schuman-Erklärung ebnete den Weg für die Gründung der "Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl" (EGKS), der Vorläuferin der heutigen Europäischen Union.

Links:

Unterlagen für Interessierte österreichische Bedienstete

Sobald der neue Termin für das Projekt feststeht, finden interessierte österreichische EU-Bedienstete auf dieser Seite die notwendigen Informationen zur Teilnahme an "Europa an deiner Schule" zum Herunterladen.

Kontakt und Ansprechpersonen

Ansprechpartnerin für interessierte Bedienstete

Anmeldung:
Ständige Vertretung Österreichs bei der EU in Brüssel
Abteilung Bundeskanzleramt
Elisabeth Brüning
abt.bka.bruessel-ov@bmeia.gv.at

Ansprechpartnerin für Anfragen von interessierten Schulen

Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule
europainderschule@politik-lernen.at
www.politik-lernen.at/europainderschule

Gesamtkoordination "Europa an deiner Schule"; Medienanfragen

Bundeskanzleramt
Referat I/11/b, Europakommunikation und -öffentlichkeitsarbeit
europakommunikation@bka.gv.at