Bestand der Administrativen Bibliothek

Der Bestand der Administrativen Bibliothek setzt sich zusammen aus Monografien, fortlaufenden Sammelwerken, Periodikatiteln, Zeitschriften, Fachzeitschriften und Loseblattsammlungen mit Bezug zu unserem Sammelschwerpunkt. Diese Bestände stehen den Benutzerinnen und Benutzern der Administrativen Bibliothek zur Verfügung und können während der regulären Öffnungszeiten der Bibliothek (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr) eingesehen werden.

Gegenüber der Administrativen Bibliothek besteht eine Anbietungspflicht gemäß § 43 (1) Mediengesetz. Jedes Druckwerk, das im Inland verlegt wird oder erscheint, ist von dessen Medieninhaberin oder Medieninhaber der Administrativen Bibliothek anzubieten. Das Sammeln dieser Pflichtexemplare ermöglicht uns eine nahezu lückenlose bibliothekarische Dokumentation von Printpublikationen in Österreich zu vorgegebenen Schwerpunkten. Die Entscheidung über Auswahl oder Verzicht im Zuge dieser Anbietung treffen unsere Bibliotheksexpertinnen und Bibliotheksexperten anhand der von unserem Erwerbungsprofil vorgegebenen Kriterien, abgebildet in unserem Sammelschwerpunkt:

  • Recht, Verwaltung, Politik, Wirtschaft
  • Bildungswesen, Kunst und Kultur, Wissenschafts- und Forschungspolitik
  • Austriaca
  • OECD
  • Europa

Der physische Bestand kann mittels Onlinekatalog (OPAC) recherchiert werden. Er wird laufend erweitert und bietet neben umfangreichen Printmedien auch zunehmend elektronische Ressourcen an.

Neben einigen eJournals und eBooks werden auch elektronische Publikationen, die nicht im Verlagswesen erschienen sind, insbesondere aus dem Bereich der Verwaltung und der Verwaltung nahestehenden Institutionen gesammelt. Diese sind über den Digital Online Katalog mit Ausnahme einiger Einschränkungen als Volltextdokumente allgemein abrufbar.

Die Administrative Bibliothek ist Depositarbibliothek der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und verfügt über einen uneingeschränkten Zugang zu sämtlichen Publikationen der OECD. Über OECD iLibrary kann auf alle seit 1998 veröffentlichten Studien und statistischen Daten zugegriffen werden, die teilweise sogar bis in die 1960er Jahre zurückreichen.

Links