Ansprechstellen zum Thema Cybersicherheit

Bundeskanzleramt Cybersicherheit

Das Bundeskanzleramt ist im Cyberbereich für die strategische Koordination innerhalb der öffentlichen Bundesverwaltung in Österreich verantwortlich, die auch die europäische und internationale Koordination umfasst.

Abteilung I/8 – Cybersicherheit, GovCERT, NIS-Büro und ZAS
E-Mail: cybersicherheit@bka.gv.at

Büro für Strategische Netz- und Informationssystemsicherheit (NIS-Büro)

Das Büro für strategische Netz- und Informationssystemsicherheit ist im Bundeskanzleramt als Teil der Abteilung I/8 zuständig für Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Umsetzung der rechtlichen Verpflichtungen aus der Richtlinie (EU) 2016/1148 (NIS-Richtlinie) in Österreich und dem Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz (NIS-Gesetz).

Web: www.nis.gv.at

E-Mail: nis@bka.gv.at

Computer-Notfallteam für die öffentliche Verwaltung – GovCERT Austria

GovCERT Austria ist das Computer-Notfallteam (Government Computer Emergency Response Team) für die öffentliche Verwaltung in Österreich. Das Bundeskanzleramt leitet in Kooperation mit CERT.at das GovCERT Austria mit dem Ziel, auf Sicherheitsvorfälle im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) reagieren zu können und diese zu verhindern.

Web: GovCERT Austria
Plattform für Meldungen für Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung nach dem NIS-Gesetz

E-Mail: reports@govcert.gv.at  (Kontaktadresse für Sicherheitsvorfälle) und team@govcert.gv.at  (für alle anderen Anfragen)

Cyberkriminalität: Bundeskriminalamt – Cybercrime-Competence-Center (C4)

Das Cybercrime-Competence-Center (C4) ist die nationale Koordinierungsstelle zur Bekämpfung der Cyberkriminalität. Das C4 betreibt auch eine Meldestelle, an welche Sie sich im Fall eines Verdachts auf Internetkriminalität oder für Hilfe oder Informationen wenden können.

Wenn Sie durch eine Straftat geschädigt wurden oder konkrete Hinweise auf einen Täter haben, können Sie die Straftat in jeder Polizeidienststelle zur Anzeige bringen. Die Erstattung einer Anzeige via Meldestelle ist derzeit leider noch nicht möglich!

Meldestelle für Internetkriminalität
E-Mail: against-cybercrime@bmi.gv.at
Web: Internetkriminalität (BMI)

Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung – Cyber Security Center (CSC)

Für staatsschutzrelevante Vorfälle, insbesondere den Schutz kritischer Infrastrukturen und verfassungsmäßiger Einrichtungen, ist das Cyber Security Center des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung zuständig.

E-Mail: csc@bvt.gv.at

Nationales Computer-Notfallteam – CERT.at

Das österreichische nationale Computer-Notfallteam CERT.at (Computer Emergency Response Team) ist eine seit 2008 bestehende Initiative der österreichischen Domain-Registrierungsstelle nic.at GmbH. Seit März 2019 nimmt CERT.at auch die Rolle des nationalen Computer-Notfallteam gemäß NIS-Gesetz wahr. CERT.at ist Kontaktpunkt für sicherheitsrelevante IKT-Ereignisse in Österreich und dient als Informationsdrehscheibe innerhalb österreichischer Organisationen und Unternehmen im Bereich der Cybersicherheit. Bei Angriffen auf IKT-Systeme auf nationaler Ebene koordiniert und informiert CERT.at die jeweiligen Netzbetreiber und die zuständigen lokalen Sicherheitsteams.

Web: CERT.at
Plattform für Meldungen für Betreiber wesentlicher Dienste und für Anbieter digitaler Dienste nach dem NIS-Gesetz

Sektorenspezifisches Computer-Notfallteam – Austrian Energy CERT (AEC)

Das Austrian Energy CERT (AEC) ist gemäß NIS-Gesetz das sektorenspezifische Computer-Notfallteam für die österreichische Energieindustrie. Zu den Aufgaben des AEC gehört die Bearbeitung von täglich eingehenden Anfragen und Sicherheitsmeldungen, Durchführung von Schulungstätigkeiten, Teilnahme an internationalen Cybersicherheitsübungen oder Mitarbeit bei der Erstellung technischer Sicherheitskonzepte für die Elektrizitäts- und Erdgaswirtschaft. Darüber hinaus erfüllt das AEC die Rolle des Primäransprechpartners (Single Point of Contact) bei nationalen und internationalen Security Incidents im Energiesektor.

Web: energy-cert.at
Plattform für Meldungen für Betreiber wesentlicher Dienste des Sektors Energie nach dem NIS-Gesetz

Cyber Defence: Bundesministerium für Landesverteidigung (BMLV)

Cyber Defence, also die Verteidigung im virtuellen Raum, umfasst alle Maßnahmen zur Sicherheit der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) und auch alle Maßnahmen zur Abwehr von souveränitätsgefährdenden Cyberangriffen auf die Republik Österreich. In Österreich ist das BMLV dafür verantwortlich.

Web: Cyber-Kräfte (bundesheer.at)

Cyberdiplomatie: Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA)

Cyberdiplomatie umfasst diplomatischen Maßnahmen zur Verhinderung von und Reaktion auf böswillige Cyberangriffe. In Österreich ist das BMEIA dafür verantwortlich. Ein wichtiger Teil der Cyberdiplomatie auf EU-Ebene umfasst die Erarbeitung gemeinsamer Positionen und Strategien zu Cyberthemen auf internationaler Ebene, vor allem bei den Vereinten Nationen, wo 2019 zwei parallele Normensetzungsprozesse begonnen haben.

Web: Cybersicherheit (BMEIA)

IKT-Sicherheitsportal

Das IKT-Sicherheitsportal ist eine interministerielle Initiative in Kooperation mit der österreichischen Wirtschaft, Wissenschaft und weiteren öffentlichen Stellen und fungiert als zentrales Internetportal für Themen rund um die Sicherheit in der digitalen Welt. Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zum Ernstfall kommen, finden Sie hilfreiche Informationen und Tipps für Betroffene und alle Kontakte für Meldestellen.

Web: IKT-Sicherheitsportal
Meldestellen (IKT-Sicherheitsportal)

E-Mail: IKT-Sicherheitsportal@bmdw.gv.at