Orange the World

Die Vereinten Nationen (UN) thematisieren und bekämpfen seit vielen Jahren Gewalt an Frauen. Im Jahr 2008 wurde insbesondere die Kampagne "UNiTE to End Violence against Women by 2030" ins Leben gerufen.

2015 lancierte UN Women die Kampagne "Orange The World", die im Rahmen der UNiTE Kampagne stattfindet.

Weltweit erstrahlen anlässlich der "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" in der Zeit von 25. November bis 10. Dezember Gebäude in oranger Farbe als sichtbares Zeichen der Solidarität mit Opfern von geschlechtsspezifischer Gewalt.

2017 hat das UN Women Nationalkomitee Österreich erstmals an der "Orange The World"-Kampagne teilgenommen. Im Jahr 2019 erstrahlten bereits rund 130 Gebäude orange, darunter erstmals auch das Bundeskanzleramt und 60 Krankenhäuser.

Auch heuer beteiligt sich das Bundeskanzleramt an dieser Kampagne und lässt im Aktionszeitraum das Regierungsgebäude am Ballhausplatz wieder orange erleuchten.

Informationen

Frauenministerin Susanne Raab, Generalsekretär Bernd Brünner
Frauenministerin Susanne Raab gemeinsam mit Generalsekretär Bernd Brünner vor dem beleuchteten Bundeskanzleramt.  Foto: BKA/Andy Wenzel
Vertreterinnen und Vertreter des Österreichischen Parlaments setzen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen
Auch Vertreterinnen und Vertreter des Österreichischen Parlaments, allen voran Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und die Bundesratspräsidentin Andrea Eder-Gitschthaler, setzen – gemeinsam mit Frauenministerin Susanne Raab und der Leiterin der Frauensektion im Bundeskanzleramt Jennifer Resch ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Foto: BKA/Andy Wenzel