Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Frauen- und Mädchenberatungseinrichtungen

Anlässlich der Plenartagung des Netzwerks der österreichischen Frauen- und Mädchenberatungsstellen am 12. Oktober 2020 hat Frau Bundesministerin Susanne Raab in einer Video-Botschaft Ihren Dank und Ihre Anerkennung für die Arbeit in den Frauen- und Mädchenberatungseinrichtungen ausgedrückt.

(Video in Youtube aufrufen)

Frauenservicestellen sowie Frauen- und Mädchenberatungsstellen

Die von der Frauenministerin geförderten Frauenservicestellen und Frauen- und Mädchenberatungseinrichtungen bieten Frauen und Mädchen kostenlose und vertrauliche Beratungen an

  • bei sozialen, psychischen, rechtlichen und ökonomischen Problemen,
  • bei Bedrohung oder Betroffenheit von Gewalt,
  • beim beruflichen Ein-, Auf- und Wiedereinstieg, welche alle Fragen zu frauenspezifischen Bildungs- und Qualifikationsmaßnahmen, insbesondere hinsichtlich neuer Technologien, atypischer Berufswahl, beruflicher Neuorientierung und Fort- und Weiterbildung umfassen.

Über das Angebot und die Öffnungszeiten können Sie sich auf der jeweiligen Website informieren.

Zusätzlich zu den Beratungseinrichtungen, die in den nachstehenden Bundesländer-Listen angeführt sind, bieten die Frauenservicestelle "Frauen für Frauen" und MonA-Net Helpdesk österreichweit Onlinebereitung an.

Kontaktdaten der Frauenservicestellen und Frauen- und Mädchenberatungsstellen 

Anerkannte Frauenservicestellen in Österreich

Gesamtliste "Anerkannte Frauenservicestellen" (PDF, 206 KB)

Frauenberatungs- und Gewaltschutzeinrichtungen in Österreich