"eurotours" 2023

"eurotours" 2023: Recherchereisen quer durch Europa

Junge Journalistinnen und Journalisten aus Österreich reisen den Sommer über in jeweils einen Mitgliedstaat der EU (alle außer Österreich) oder einen der 6 Westbalkan-Staaten. Ihre "eurotours"-Mission? 5 Tage lang recherchieren, und zwar zu einem vorgegebenen Thema: "Zukunft Aus.Bildung" (aus Anlass des "Europäischen Jahres der Kompetenzen" 2023).

eurotours 2023: jetzt mitverfolgen!

Über das Projekt

eurotours 2023 Logo

Das Projekt "eurotours" des Bundeskanzleramts bietet jungen Medienschaffenden aus Österreich die einmalige Gelegenheit, mehrere Tage lang in einem anderen Land zu recherchieren und dort spannende journalistische Erfahrungen zu sammeln.

Während der Sommermonate 2023 reisen junge Journalistinnen und Journalisten aus Österreich (Alter: 18 bis 35 Jahre) für jeweils maximal 5 Tage in einen der 26 EU-Mitgliedstaaten (alle außer Österreich) oder der 6 Westbalkan-Staaten. Vor Ort recherchieren sie zum Thema "Zukunft Aus.Bildung".

Sie berichten über ihre europäischen Reise-Erlebnisse und -Erfahrungen auf Social Media ("eurotours" auf twitter: twitter.com/eurotours_eu) und in einem Reise-Blog. Ausführliche Beiträge werden in den Medien der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie auf der Website des Bundeskanzleramts publiziert.

Mit dem Projekt sollen junge Journalistinnen und Journalisten aus Österreich für Themen, die europaweit Relevanz haben, verstärkt sensibilisiert werden. Zudem möchte "eurotours" Medienschaffenden am Beginn ihrer Karriere mehrtägige Recherche-Reisen mit europäischer Dimension ermöglichen.

Informationen zum Projekt bei der Österreichischen Medienakademie

Name Medium "eurotours"-Zielland
Miriam Nathalie Al Kafur BezirksZeitung Wien Italien
Konstantin Auer puls24.at Bulgarien
Florian Bayer Wiener Zeitung Zypern
Theresa Bender-Säbelkampf Welt der Frauen Polen
Anna Brandis Kronen Zeitung Finnland
Sara Brandstätter Wiener Zeitung Dänemark
Daniela Brescakovic Kleine Zeitung Serbien
Ágnes Czingulszki 20er - Die Tiroler Straßenzeitung Ungarn (Beitrag gemeinsam mit Scheible)
Florian Scheible 20er - Die Tiroler Straßenzeitung Ungarn (Beitrag gemeinsam mit Czingulszki)
Juliane Fischer DATUM – Seiten der Zeit Portugal
Katrin Fischer Kleine Zeitung Luxemburg
Matthias Führer sportsbusiness.at Nordmazedonien
Vera Gasber DER STANDARD Deutschland
Charlotte Heß PULS 24 Griechenland
Jakob Ille APA – Austria Presse Agentur Montenegro
Diana Köhler Radio FM4 Kosovo
Pia Lenz ORF Vorarlberg Estland
Judith Moser DER STANDARD Frankreich
Katharina Pirker Kronen Zeitung Albanien
Melanie Raidl DER STANDARD Bosnien und Herzegowina
David Riegler Radio FM4 Spanien
Stefanie Ruep DER STANDARD Rumänien
Martin Schauhuber DER STANDARD Slowenien
Barbara Schechtner Die Presse Malta
Verena Schinnerl    Rock FM Irland
Franziska Schwarz PULS 24 Slowakei
Victoria Schwendenwein Die FURCHE Lettland
Fabian Sommavilla DER STANDARD Niederlande
Anna Stockhammer Kleine Zeitung Belgien
Monika Stradner Unser Land. Das Zukunftsmagazin für Land- und Forstwirte Litauen
Levin Wotke DER STANDARD/derstandard.at Schweden

 

Im Jahr 2023 steht "eurotours" ganz im Zeichen von Aus- und Weiterbildung. Denn die Europäische Union möchte mit dem am 9. Mai 2023 gestarteten "Europäischen Jahr der Kompetenzen" neue Impulse zur Förderung des lebenslangen Lernens setzen. Das "Europäische Jahr der Kompetenzen" setzt einen Fokus auf Lernangebote, Mobilität und die Anerkennung von Qualifikationen. 

Welche digitalen Kompetenzen ermöglichen es uns, die berufliche Zukunft einfacher zu gestalten? Welche Tätigkeiten kann Künstliche Intelligenz übernehmen und werden dadurch menschliche Fähigkeiten ersetzen? In welchen Bereichen werden Fachkräfte benötigt und wie können diese bestmöglich ausgebildet werden? Wie können Aus- und Weiterbildung zukunftsorientierter und arbeitsmarktrelevanter werden? Welche Auswirkungen haben die demographische Entwicklung und der so genannte "Brain Drain"? 

Alle diese und viele weitere Aspekte können Themen einer Recherche-Reise sein – stets mit einem europäischen Blickwinkel. Denn das Projekt "eurotours" möchte Unterschiede, Gemeinsamkeiten und vielfältige Perspektiven aufzeigen – aus der Sicht junger Journalistinnen und Journalisten aus Österreich.

Weitere Informationen

EU-Sujet: Europäisches Jahr der Kompetenzen 2023

Bundeskanzleramt Österreich
Bundespressedienst, Referat I/11/b
Marie Gamauf
E-Mail: marie.gamauf@bka.gv.at
Telefon: +43 1 53 115 20 20 59

Österreichische Medienakademie (ÖMA)
Barbara Dürnberger
E-Mail: barbara.duernberger@oema.at
Telefon: +43 664 42 82 583

"eurotours" findet 2023 zum bereits 11. Mal statt. Es ist ein Projekt des Bundeskanzleramts mit freundlicher Unterstützung der Österreichischen Medienakademie, finanziert aus Bundesmitteln. Weitere Kooperationspartner sind die Europäische Kommission – Vertretung in Österreich, und das Europäische Parlament – Verbindungsbüro in Österreich.

eurotours Partner-Logos