Abstimmungsspende Kärnten

Für die rechtsgültige Signatur des Antragsformulars gibt es zwei Möglichkeiten: erstens Signatur mittels elektronischer Unterschrift oder, zweitens, händische Unterfertigung. Die Übermittlung des Förderansuchens hat ausschließlich auf elektronischem Weg über das Signaturservice oder per E-Mail an volksgruppen@bka.gv.at zu erfolgen. Sehen Sie von einer zusätzlichen postalischen Übersendung ab.

Zur Nutzung der PDF-Formulare ist Adobe Reader ab Version 9.0 oder höher erforderlich. Speichern Sie das Antragsformular zunächst lokal ab bevor Sie es mit dem Programm Adobe Acrobat Reader ausfüllen.

Download Adobe Reader in aktueller Version

Elektronisches Signieren des Antragsformulars:

Zum elektronischen Signieren Ihres Antragsformulars und Senden der Formulare an den Fördergeber verwenden Sie bitte den folgenden Link: den folgenden Link:

Signaturservice

Beschränkung von Anzahl und Größe der Beilagen:

Sie können bis zu 15 Beilagen mit einem Antragsformular mitsenden. Insgesamt darf die Größe der gesamten E-Mail 14,5 Megabyte nicht überschreiten. Alle Beilagen zusammen dürfen die Größe von 13 Megabyte nicht überschreiten. 
Empfehlung: Vermeiden Sie hochauflösende Scans für Ihre Beilagen, verwenden Sie stattdessen beispielsweise PDF.

Zur Prüfung Ihrer Dokument-Signatur steht folgendes Online-Service zur Verfügung:

Voraussetzung: Sie benötigen zum elektronischen Signieren die Bürgerkarte (Ihre E-Card mit aktivierter Bürgerkartenfunktion) oder eine Handy-Signatur. Informationen dazu finden Sie auf den folgenden Webseiten

Abrechnung der Abstimmungsspende Kärnten

Für die Abrechnung der Abstimmungsspende Kärnten ist das Referat I/17/a – Förderungskontrolle UG10, Bundeskanzleramt, zuständig:

Referat I/17/a – Förderungskontrolle UG10
Ballhausplatz 2
1010 Wien
E-Mail: foerderkontrolle10@bka.gv.at

Musterdokumente