Jugendziele: Reality Check

Die Beteiligung junger Menschen ist eine wichtige Komponente der Österreichischen Jugendstrategie.

Es gehört zum Selbstverständnis einer zeitgemäßen Jugendpolitik, die Bedürfnisse und Anliegen junger Menschen selbst einzubeziehen. Beteiligungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten nehmen in der Österreichischen Jugendstrategie eine wichtige Rolle ein.

Was ist ein Reality Check?

Der Reality Check stellt eine einfache Form dar, wie Ansichten und Bedürfnisse junger Menschen in die Erarbeitung von Jugendzielen und Maßnahmen der Österreichischen Jugendstrategie einfließen können. Dem Credo "nicht nur eine Politik für, sondern eine Politik mit jungen Menschen" folgend, stellt er das Mindestmaß an Einbindung im Rahmen der Österreichischen Jugendstrategie dar. Der Reality Check ersetzt keine Aktivitäten wie spezifische Forschungen oder breite Beteiligungsformate.

Reality Checks können auf 3 unterschiedliche Arten durchgeführt werden:

  • Einbindung von jungen Menschen selbst
  • Einbindung von Organisationen mit Jugendexpertise
  • Einbindung von jugendrelevanten Forschungsergebnissen

Insbesondere bei der Erarbeitung von Jugendzielen ist die Einbindung junger Menschen unerlässlich, um zu reflektieren inwiefern die Ziele einen Bezug zu jugendliche Lebenswelten aufweisen und Anliegen von jungen Menschen aufgreifen. Der Reality Check stellt nicht den Anspruch auf Repräsentativität, er bietet die Möglichkeit Anregungen zu erhalten und Aspekte mit jungen Menschen zu diskutieren.

Zusätzlich zur Einbindung von jungen Menschen kann der Reality Check auch mit Organisationen durchgeführt werden, die Expertise mit jungen Menschen und ihren Lebenswelten aufweisen. Auch hier stehen der Austausch und Reflexion neuer Anregungen im Vordergrund. Der Rückgriff auf jugendrelevante Ergebnisse aus Forschung und die evidenzbasierte Auseinandersetzung mit der Zielgruppe können Jugendziele und Maßnahme stützen. Junge Menschen stehen oftmals im Interesse unterschiedlicher Forschungsfelder.

Die European Youth Goals

Die European Youth Goals sind das Ergebnis eines europaweiten Beteiligungsprozesses mit jungen Menschen und dienen als Vision für eine bereichsübergreifende Vision zur jugendpolitischen Zusammenarbeit in Europa. Sie werden in der Österreichischen Jugendstrategie berücksichtigt, indem alle Österreichischen Jugendziele und Maßnahmen ihnen zugeordnet werden.

Kontakt

Kompetenzzentrum Jugend
E-Mail: jugendstrategie@bka.gv.at

Dokument

Reality Check – Grundlagen (PDF, 122 KB)