Wasserschatz Österreichs sichern

Das Ziel der nachhaltigen Bewirtschaftung der Wasserressourcen setzt das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) mit österreichweit einheitlichen Bilanzierungen von Wassernutzungen und verfügbarem Wasserdargebot um. Bis Ende 2020 werden gemeinsam mit den Bundesländern und Partnern auch Szenarien für das Jahr 2050 entwickelt. Mit dieser Multi-Stakeholder-Initiative schafft Österreich die Grundlagen, um auch künftig seine Bevölkerung flächendeckend mit ausreichend sauberem Wasser zu versorgen. Die Bilanzierung von Wassernutzungen und Wasserdargebot unterstützt 2 weitere SDGs (Ziele für nachhaltige Entwicklung) systemisch: Ernährungssicherheit aus landwirtschaftlicher Produktion und die nachhaltigen Produktionsweisen.

Quelle:

BMLRT (ehemals BMNT): Wasserschatz Österreichs

Informationen

SDGs: 2, 6, 12

Laufzeit: 2019 bis Ende 2020 

Durchführende Institution: BMLRT

Partnerinstitutionen: Umweltbundesamt GmbH, Universität für Bodenkultur, Technisches Büro Holler