Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Umsetzung des Masterplans für den ländlichen Raum

Der in einem breiten Stakeholder-Prozess ab 2016 entwickelte "Masterplan für den ländlichen Raum" wird im Verantwortungsbereich des BMLRT (Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus) ambitioniert umgesetzt. Er fördert die Umsetzung der SDGs (Ziele für nachhaltige Entwicklung) in den Bereichen nachhaltige Energie, nachhaltige Siedlungen, nachhaltige Produktions- und Konsumweisen sowie den Schutz von Landökosystemen und Klima. Bei der Masterplan-Umsetzung wird erfasst, auf welche SDGs sich die Maßnahmen auswirken. Ein umfassender Multi-Stakeholderprozess wie bei der Strategieentwicklung wird auch bei der Umsetzung genutzt.

Quelle:

BMLRT (2017): Aufschwung für den ländlichen Raum. Masterplan ländlicher Raum

Informationen

SDGs: 7, 11, 12, 16

Laufzeit: seit 2018 

Durchführende Institution: BMLRT 

Partnerinstitutionen: relevante externe Stakeholder, wie andere Ressorts, Bundesländer, Städte- und Gemeindebund, Österreichische Raumordnungskonferenz (ÖROK), weitere Interessenvertretungen