Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Perspektive: Arbeit – Wirtschaftliches und soziales Empowerment von gewaltbetroffenen Frauen in Österreich

Empowerment von gewaltbetroffenen Frauen

Mit dem Projekt "Perspektive: Arbeit – Wirtschaftliches und soziales Empowerment von gewaltbetroffenen Frauen in Oberösterreich" leistete das Sozialministerium zwischen 2015 und 2018 einen konkreten Beitrag im Kampf gegen Armut von Frauen. Das Social Impact Bond-Projekt bietet Beratung und Betreuung bei Arbeitsmarktintegration, Qualifizierung und Ausbildung. Der Grundsatz "leaving no one behind" wird mit der Initiative konsequent umgesetzt. Auch die Ziele der Gleichstellung und des Abbaus von Ungleichheiten werden damit realisiert. Aufgrund des großen Erfolges der Pilotphase mit über 300 Teilnehmerinnen und einer Erfolgsquote von 75 Prozent wird das Projekt auf andere Bundesländer ausgedehnt.

Informationen

SDGs1, 5

Laufzeit: 1. September 2015 bis 31. August 2018 (Pilotphase)

Durchführende Institutionen: BMSGPK, Gewaltschutzzentrum Oberösterreich

Partnerinstitutionen: AMS Oberösterreich