Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Gesundheitsziele Österreich

Bei der Umsetzung der „Gesundheitsziele Österreich“ berücksichtigen das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) und alle Beteiligten auch Synergien zu den SDGs. Im Mittelpunkt der Umsetzung der Gesundheitsziele in Phase 4 stehen Maßnahmen etwa für mehr Gesundheitskompetenz oder gesunde Ernährung, die gemeinsam mit über 90 Stakeholdern entwickelt und umgesetzt werden. Vorrangige Ziele sind Förderung der Lebensqualität und Wohlbefinden, mehr gesunde Lebensjahre sowie gesundheitliche Chancengerechtigkeit. Der systemisch relevante Prozess adressiert alle SDGs.

Quellen:

  • BMGF (2017): Gesundheitsziele Österreich. Richtungsweisende Vorschläge für ein gesünderes Österreich. Bundesministerium für Gesundheit und Frauen (BMGF), Wien
  • Gesundheitsziele Österreich (2019): Gesundheitsziele Österreich. Weiter denken, weiter kommen, gesundheitsziele-oesterreich.at [12.7.2019]
  • G. Gruber et al. (2017): Gesundheitsziele für Österreich. Erfahrungen aus einem "Gesundheit-in-allen-Politikfeldern-Prozess". In: Soziale Sicherheit 5/2017: 2031ff.
  • R. Griebler; P. Winkler; G. Antony, (2019): Monitoring Gesundheitsziele Österreich – Stand 2017. Gesundheit Österreich, Wien
Logo der Gesundheitsziele Österreich

Informationen

SDGs: alle

Laufzeit: 2018 (Phase 4) bis 2032

Durchführende Institution: BMSGPK

Partnerinstitutionen: zirka 90 beteiligte Institutionen und Organisationen aus unterschiedlichen Politik- und Gesellschaftsbereichen (Ministerien, Länder, Sozialversicherung, Sozialpartner, Interessensvertretungen, NGOs etc.), Gesundheit Österreich GmbH (fachliche Begleitung des Prozesses)