AusBildung bis 18 für alle

Den Ansatz "Leaving no one behind" der SDGs (Ziele für nachhaltige Entwicklung) hat die Bundesregierung für junge Menschen mit der verpflichtenden Ausbildung bis 18 konsequent umgesetzt. Die Initiative "AusBildung bis 18" eröffnet jungen Menschen nach der Pflichtschule individuell einen höherqualifizierten Abschluss durch gezielte Beratung und Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Stakeholdern. Das erhöht die individuellen Chancen auf einen guten Arbeitsplatz und insgesamt das Bildungs- und Beschäftigungsniveau der österreichischen Bevölkerung. Auch die Gleichstellung von Frauen und Männern wird mit der Maßnahme verfolgt.

Quelle:

BMSGPK (ehemals BMSGK) (2019): Website AusBildung bis 18

Informationen

SDGs: 4, 5, 8

Laufzeit: seit 1. August 2016 

Durchführende Institutionen: BKA

Partnerinstitutionen: BMSGPK, BMBWF, BMDW und Statistik Austria