Aktionstage für Nachhaltigkeit

Mit den österreichweiten "Aktionstagen Nachhaltigkeit" präsentiert das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) gemeinsam mit den Bundesländern seit 2013 das Engagement einer Vielzahl von Akteurinnen und Akteuren zur Umsetzung der Agenda 2030 in Österreich. Ziel ist es, die Umsetzung der Agenda 2030 auf lokaler und regionaler Ebene sichtbar zu machen und zu fördern. Seit Bestehen der Initiative wurden an 103 Aktionstagen über 2.500 zukunftsweisende regionale und lokale Beispiele von Unternehmen, NGOs, Bildungseinrichtungen und Privatpersonen vorgestellt. Die "Aktionstage Nachhaltigkeit" repräsentieren einen partizipationsorientierten Governance-Ansatz, der breite Mobilisierung für die SDGs (Ziele für nachhaltige Entwicklung) fördert.

Quellen:

Informationen

SDGs: 4, 17

Laufzeit: seit 2013 

Durchführende Institutionen: Nachhaltigkeitskoordinatorinnen und -koordinatoren der Länder und des BMK 

Partnerinstitutionen: zahlreiche Akteure aus dem unternehmerischen und zivilgesellschaftlichen Bereich