Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

#at25eu Lichtinstallation auf der Fassade des Bundeskanzleramtes

Silvester 2019

Eine Lichtinstallation am Wiener Ballhausplatz leitete in der Nacht von 31. Dezember 2019 auf 1. Jänner 2020 in das Jubiläumsjahr "25 Jahre Österreich in der EU". Das Bundeskanzleramt begleitete aus diesem Anlass die Besucherinnen und Besucher des Wiener Silvesterpfades europäisch ins neue Jahr.

Eine künstlerische Lichtprojektion schmückte am Silvesterabend ab Einbruch der Dunkelheit die Fassade des Bundeskanzleramtes am Ballhausplatz. Um Punkt Mitternacht erklangen die Melodien des Donauwalzers und der Europahymne – letztere als eine Referenz nicht nur an das 25-jährige Jubiläum des österreichischen EU-Beitrittes, sondern auch an den Komponisten Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird. Die "Ode an die Freude", die als Europahymne fungiert, ist ein Teil von Beethovens Neunter Sinfonie.

Neben dem Bundeskanzleramt wurden auf Initiative der Europäischen Kommission – Vertretung in Österreich auch die Fassaden des Curhauses am Stephansplatz sowie des Café Landtmann in Wien beleuchtet.

#at25eu Lichtinstallation auf der Fassade des Bundeskanzleramtes am Silvesterabend 2019
#at25eu Lichtinstallation auf der Fassade des Bundeskanzleramtes am Silvesterabend 2019
#at25eu Lichtinstallation auf der Fassade des Bundeskanzleramtes am Silvesterabend 2019
#at25eu Lichtinstallation auf der Fassade des Bundeskanzleramtes am Silvesterabend 2019