Inhalt

Bundeskanzler Kurz: Gute Kooperation mit Ägypten ausweiten

Offizieller Besuch des ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah Al-Sisi in Wien

"Ägypten ist für Österreich einer der wichtigsten Handelspartner in Afrika und im Nahen Osten. Rund 600 österreichische Unternehmen sind in Ägypten tätig und es gibt auch weiterhin viel Potential. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Österreich und Ägypten ist daher im Interesse beider Staaten", sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit dem Präsidenten der Arabischen Republik Ägypten, Abdel Fattah Al-Sisi, am 17. Dezember im Bundeskanzleramt. Der ägyptische Präsident ist derzeit anlässlich des Hochrangigen Forums Afrika-Europa auf einem offiziellen Arbeitsbesuch in Österreich. Nach einem Gespräch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen wurde er von Sebastian Kurz im Bundeskanzleramt empfangen. "Wir haben heute einen intensiven und ehrlichen Austausch geführt und ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Österreich", so der Bundeskanzler mit Verweis auf die Unterzeichnung von mehreren Kooperationsabkommen in Bereichen wie Bildung, Wissenschaft, Innovation und Technologie. "Wir sehen auch die Reformen im Wirtschaftsbereich in Ägypten durchaus positiv", sagte Bundeskanzler Kurz.

Sebastian Kurz empfängt Abdel Fattah Al-Sisi © BKA/Dragan Tatic

Gemeinsam gegen illegale Migration

Ägypten stelle sicher, dass Menschen nicht mehr auf illegalem Weg nach Europa aufbrechen. "Ich danke auch in diesem Bereich für die gute Zusammenarbeit. Ägypten und die Europäische Union sind beim Thema illegale Migration in gute Gespräche eingetreten", so Sebastian Kurz. Die zentrale Mittelmeerroute sei de facto geschlossen, es gebe in Italien in den letzten Wochen keine Ankünfte mehr. "Das bedeutet nicht nur, dass es uns in Europa gelingt, wieder Ordnung herzustellen, sondern auch, dass dadurch die Geschäftsgrundlage der Schlepper zerstört und – das Allerwichtigste – das Sterben im Mittelmeer beendet wird."

Al-Sisi und Sebastian Kurz beim Pressegespräch © BKA/Dragan Tatic

Hochrangiges Forum Afrika-Europa

Präsident Al-Sisi und Bundeskanzler Kurz betonten abschließend, dass die Kooperation zwischen beiden Ländern künftig in allen Bereichen noch weiter vertieft und ausgebaut werden solle. "Ich danke dem ägyptischen Präsidenten für seinen Besuch in Österreich und für die Teilnahme am Afrika-EU-Forum", bekräftigte der Bundeskanzler. 

Das Hochrangige Forum Afrika-Europa tagt am 17. und 18. Dezember unter dem Motto "Taking cooperation to the digital age" im Wiener "Austria Center Vienna". Im Mittelpunkt der Debatten steht die Zusammenarbeit in den Bereichen Innovation und Digitalisierung, insbesondere die Frage, wie die Vorteile des digitalen Wandels allen zugutekommen können.

Bilder sind über das Fotoservice des Bundeskanzleramtes kostenfrei abrufbar.