Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Nationalpark Hohe Tauern

Mit dem Nationalpark Hohe Tauern (NPHT) fördert das Land Salzburg im Sinn des UN-Ziels der Bildung für Nachhaltigkeit auch gezielt das Wissen um nachhaltige Bewirtschaftung und lokale Kreisläufe. Landesweit werden etwa eine "Wasserschule" und eine "Klimaschule" angeboten, die auch das Ziel nachhaltiger Konsumweisen verfolgen. Zwischen 20.000 und 25.000 Schülerinnen und Schüler werden pro Jahr unterrichtet. In der Nationalpark-Region sind 44 Schulen mit über 6.000 Schülerinnen und Schülern Partner der Nationalparkverwaltung Salzburg, was den Multi-Stakeholder-Charakter der Initiative unterstreicht.

Informationen

SDGs: 4, 6, 12, 13, 14, 15, 16

Laufzeit: seit 1984 (sukzessiver Ausbau der Umweltbildungsprogramme und -infrastruktur) 

Durchführende Institutionen: Nationalparkverwaltung Hohe Tauern Salzburg, Kärnten und Tirol 

Partnerinstitutionen: wechselnde Sponsor- und Projektpartner (Verein der Freunde des Nationalpark Hohe Tauern, LEADER Region NPHT, Ferienregion NPHT GmbH, Nationalparkzentrum GmbH, Verein NPs Austria, ALPARC Netzwerk Alpiner Schutzgebiete)