Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Klimawandel-Anpassungsmodellregionen in Kärnten

Für nachhaltige Gemeinden und Städte setzt das Land Kärnten seit 2018 gemeinsam mit Partnerinstitutionen in bereits 7 Kärntner Regionen mit knapp 140.000 Einwohnern "Klimawandel-Anpassungsmodellregionen" (KLAR!) um. Auf Basis dieses Förderungsprogramms des Klima- und Energiefonds können sich Gemeinden und Städte gemeinsam mit relevanten Stakeholdern frühzeitig auf die Herausforderungen des Klimawandels einstellen, Chancen nutzen und Schäden reduzieren. Anpassungskonzepte betreffen etwa Flächenwidmung, Wasserversorgung, Gemeindestraßen oder das Hilfs- und Rettungswesen. Die Anpassungsmaßnahmen fördern auch das mit nachhaltigen Siedlungen verbundene gesundheitliche Wohlergehen der Bevölkerung sowie Klimaschutz-Ziele.

Informationen

SDGs: 3, 11, 13

Laufzeit: seit 2018

Durchführende Institution: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 8 Umwelt, Energie und Naturschutz

Partnerinstitutionen: Klima und Energiefonds Österreich, Umweltbundesamt, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik