Europatag 2021: Ein Feiertag für Europa

Aktuelle Veranstaltungshinweise und Termine für den Europatag 2021

Europatag 2021 Logo

Mit seiner Rede am 9. Mai 1950 in Paris hat der damalige französische Außenminister Robert Schuman den Grundstein für die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) und damit für die heutige Europäische Union gelegt. Seit 1986 gedenkt die Europäische Union diesem historischen Ereignis und feiert gemeinsam den Europatag.  

"Europa lässt sich nicht mit einem Schlage herstellen und auch nicht durch eine einfache Zusammenfassung. Es wird durch konkrete Tatsachen entstehen, die zunächst eine Solidarität der Tat schaffen." (Robert Schuman, 9. Mai 1950) 

Traditionell begehen alle EU-Institutionen in Brüssel und Straßburg sowie in den Mitgliedstaaten den 9. Mai als europäischen Feiertag und ermöglichen Jahr für Jahr Veranstaltungen, Diskussionsrunden und sonstige Informationsprojekte für Bürgerinnen und Bürger.  

Dieses Jahr ist der 9. Mai nicht nur ein wichtiger Anlass, um unsere europäische Staatengemeinschaft und den Frieden auf unserem Kontinent zu feiern, sondern bildet auch den offiziellen Auftakt zur EU-Zukunftskonferenz. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird der #Europatag2021 wie schon im vergangenen Jahr virtuell stattfinden.  

Europaministerin Karoline Edtstadler lädt aus diesem Anlass zum "Digitalen Europatag", der gleichzeitig die Auftaktveranstaltung zur EU-Zukunftskonferenz in Österreich darstellt.

Weitere Informationen:

Zahlreiche Online-Events, Diskussionen und Informationsangebote rund um den Europatag 2021 finden Sie zudem unter folgenden Links:  

Allgemeine Informationen zum Europatag: