Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Kurz/Kogler: Zahl der Corona-Neuinfektionen erstmals unter Hundert Maßnahmen wirken, weiter Vorsicht geboten

Das Ziel, die Zahl der Corona-Neuinfektionen deutlich nach unten zu drücken, ist heute einen wichtigen Schritt näher gekommen. Erstmals werden in Österreich im Vergleich zum Vortag weniger als 100 Neuinfektionen verzeichnet.

Für Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Werner Kogler ist diese Entwicklung ein "erfreuliches Zeichen" und eine "weitere Fortsetzung des positiven Trends der vergangenen Tage".

"Die gesetzten Maßnahmen sowie die ungemein hohe Disziplin der Bevölkerung lassen die Ansteckungszahlen kontinuierlich zurückgehen. Diese gute Entwicklung ist ein gemeinsamer Erfolg der gesamten Bevölkerung, für den wir uns bei allen sehr herzlich bedanken", so Kurz und Kogler.

Damit dieser Trend weiter anhält, sei weiter Vorsicht geboten. "Das Ziel ist noch lange nicht erreicht. Am Ende des Tages werden wir nur dann erfolgreich sein, wenn wir uns weiter an die gesetzten Maßnahmen halten und unsere sozialen Kontakte reduzieren. Je besser uns das gelingt, desto schneller können wir wieder zur Normalität zurückkehren und Maßnahmen lockern. Jede negative Entwicklung und ein neuerlicher Anstieg der Infektionszahlen würde allerdings einen Rückschlag bedeuten", so Bundeskanzler und Vizekanzler abschließend.