Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Kultusministerin Raab begrüßt Regelung der Kirchen für öffentliche Gottesdienste zu Weihnachten

Susanne Raab: "Appelliere an alle Gottesdienstbesucher, die Maßnahmen gemeinsam umzusetzen, um weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern"

Kultusministerin Susanne Raab begrüßt die neue Regelung der Kirchen mit weiteren Maßnahmen für öffentliche Gottesdienste während der Weihnachtsfeiertage: "Für viele Menschen in unserem Land ist der Besuch eines Gottesdienstes zu Weihnachten von ganz besonderer Bedeutung. Doch das Coronavirus macht während der Weihnachtsfeiertage keine Pause und Weihnachten 2020 muss im Sinne des Gesundheitsschutzes leider anders sein."

Die bereits derzeit geltenden strengen Maßnahmen für öffentliche Gottesdienste gelten auch zu Weihnachten. Darüber hinaus sei es sehr zu begrüßen, dass die Kirchen nun weitere spezielle Corona-Schutzmaßnahmen bei den öffentlichen Gottesdiensten rund um Weihnachten umsetzen. Nur so sei es möglich, dass eine der höchsten christlichen Feiern trotz Corona-Pandemie sicher gefeiert werden kann, so Raab.

"Damit Weihnachten auch heuer ein schönes, besinnliches und auch gesundes Fest der Freude wird, appelliere ich auch an die Eigenverantwortung der Gottesdienstbesucher, die Regeln gemeinsam mit den Kirchen umzusetzen, damit sich das Virus nicht rasch wieder weiter ausbreitet und die Infektionszahlen nicht sofort im Jänner wieder in die Höhe schnellen", so Raab abschließend.

Rückfragehinweis:
Pressestelle von Bundesministerin Susanne Raab
Telefon: +43 1 53 115-0
E-Mail: presse-fi@bka.gv.at