Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundeskanzler Kurz: Österreich ist weiterhin verlässlicher Partner internationaler Organisationen

Empfang der in Österreich akkreditierten Botschafterinnen und Botschafter im Bundeskanzleramt

"Die neue österreichische Bundesregierung hat es sich zum Ziel gesetzt, eine aktive, auf unseren Werten und Interessen basierende, Außenpolitik zu verfolgen", sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz anlässlich des Empfangs der in Österreich akkreditierten Botschafterinnen und Botschafter sowie Vertreterinnen und Vertreter internationaler Organisationen im Bundeskanzleramt. Gemeinsam mit Außenminister Alexander Schallenberg betonte er gegenüber den diplomatischen Vertreterinnen und Vertretern, dass man sich den vielfältigen aktuellen Herausforderungen nur durch eine möglichst gut abgestimmte, länderübergreifende Zusammenarbeit stellen könne.

Bundeskanzler und Außenminister sprachen sich in ihren Begrüßungsworten für die Fortsetzung der multilateralen Zusammenarbeit aus, besonders im Verbund mit den europäischen Ländern. Zudem müsse auch immer die Einhaltung von Rechtsstaatlichkeit im Fokus der Politik stehen. "Gerade für Österreich als UN-Standort hat die internationale Zusammenarbeit eine hohe Priorität", so Schallenberg mit Verweis auf die diesjährigen Jubiläen 75 Jahre Vereinte Nationen und 65 Jahre österreichische UN-Mitgliedschaft.

Abschließend versicherte der Bundeskanzler, dass Österreich weiterhin ein verlässlicher Partner der in Wien angesiedelten internationalen Organisationen sei. "Freiheit, Gleichheit, Demokratie und die Einhaltung der Menschenrechte bleiben die grundlegenden Werte für unsere Außenpolitik", so Sebastian Kurz.

Bilder von diesem Termin sind über das Fotoservice des Bundeskanzleramts kostenfrei abrufbar.