Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundeskanzler Kurz dankt Premierminister Abe für Stärkung der bilateralen Beziehungen

Telefonat zwischen Kurz und Abe – Einladung nach Österreich

Bundeskanzler Sebastian Kurz drückte in einem Telefonat mit Premierminister Shinzo Abe sein Bedauern darüber aus, dass der japanische Regierungschef aus gesundheitlichen Gründen zurücktrete. "Ich danke für die sehr gute Zusammenarbeit zur Stärkung der hervorragenden bilateralen Beziehungen. Es war mir eine Ehre, letztes Jahr anlässlich der 150-jährigen bilateralen Beziehungen zu Gast in Tokyo sein zu dürfen", sagte Sebastian Kurz, der Shinzo Abe alles Gute für seine Gesundheit wünschte und ihn nach Österreich einlud. Dieser habe vor, Österreich zu besuchen, sobald es seine Gesundheit und seine Funktion als ehemaliger Premierminister und Abgeordneter zulasse.

Die enge Zusammenarbeit solle auch mit Abes Nachfolger fortgesetzt werden. Dabei liege der Fokus auf der Weiterentwicklung der bilateralen Beziehungen und der gemeinsame Kampf gegen die COVID-19 Pandemie, so der Bundeskanzler abschließend.

Weitere Informationen unter: Japan-Austria Summit Telephone Talk