Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Brigitte Bierlein übergab Regierungsgeschäfte an Sebastian Kurz

Brigitte Bierlein hat die Regierungsgeschäfte nach der Angelobung der neuen Bundesregierung an Sebastian Kurz übergeben und wünschte ihm und seinen Regierungsmitgliedern "größtmöglichen Erfolg". "Ihre Regierung wird Vorbild sein – weit über die Grenzen unseres Landes hinaus. Ich freue mich sehr, dass ihre Regierung mehrheitlich weiblich geprägt ist und wünsche Ihnen für die verantwortungsvollen Aufgaben viel Erfolg." Bierlein bedankte sich abschließend bei ihrem Regierungsteam und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bundeskanzleramts für die große Unterstützung.

Bundeskanzler Sebastian Kurz dankte Brigitte Bierlein und den scheidenden Regierungsmitgliedern, dass sie in einer sehr herausfordernden Phase die Amtsgeschäfte zum Wohle der Republik Österreich übernommen haben. "Ich freue mich nun sehr auf die Arbeit im Bundeskanzleramt, es ist schön, die Arbeit für unser Heimatland Österreich fortsetzen zu dürfen. Wir haben uns im Regierungsprogramm viel vorgenommen, von der Steuerentlastung für arbeitende Menschen, über Ökologisierungsschritte bis hin zu einer konsequenten Linie im Bereich der Sicherheit und der Migration", sagte Sebastian Kurz.

Es gebe viele Gesetzesvorlagen, die man gemeinsam mit dem Koalitionspartner auf den Weg bringen werde. Ganz besonders freue er sich, dass Österreich wieder auf der europäischen und internationalen Ebene "aktiv auftreten" werde. "Es ist wichtig, auch als kleines Österreich stark in der Europäischen Union mitzugestalten, dort unsere Interessen zu wahren, aber natürlich auch mitzuhelfen, dass sich die EU in die richtige Richtung entwickelt", betonte Bundeskanzler Kurz.

"Wir werden uns bemühen, tagtäglich unser Bestes für die Republik Österreich und die Menschen in unserem Land zu geben."

Bilder von der Amtsübergabe sind über das Fotoservice des Bundeskanzleramts kostenfrei abrufbar.