Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Stilling: "Hören wir allen Kindern und Jugendlichen an jedem einzelnen Tag gut zu"

Kompositionen von jungen Künstlerinnen und Künstlern beim Konzert "Sounds of Children's Rights" uraufgeführt

Anlässlich des bevorstehenden 30-jährigen Jubiläums der UNO-Kinderrechtskonvention hat das Bundeskanzleramt einen Internationalen Kompositionswettbewerb unter dem Motto "Sounds of Children's Rights" ausgeschrieben. Junge Künstlerinnen und Künstler haben sich in ihren Kompositionswerken und Band-Stücken mit Kinderrechten und dem Leben von Kindern auseinandergesetzt und diese Auseinandersetzung vertont. Aus 55 Einreichungen aus aller Welt haben 2 hochkarätige Jurys der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 8 Komponistinnen und Komponisten sowie 4 Bands ausgewählt, deren Werke im Rahmen des Konzerts "Sounds of Children's Rights" uraufgeführt werden.

In ihrer Einleitung sagte die Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, Ines Stilling, dass neben dem Schutz der Kinder in der Kinderrechtskonvention auch verankert sei, dass Kinder am sozialen, politischen und künstlerischen Leben in der Gesellschaft vollwertig teilhaben können und sie das Recht auf Ruhe, Freizeit und Spiel hätten. "Beim heutigen Konzert stehen das Recht der Kinder auf Spiel und das Recht der Kinder auf aktive Teilnahme am künstlerischen Leben im Mittelpunkt", so die Familien- und Jugendministerin.

Stilling appellierte daran, den jungen Künstlerinnen und Künstlern mit ihren Interpretationen zu den Kinderrechten und zum Leben von Kindern in aller Welt gut zuzuhören: "Hören wir allen Kindern und Jugendlichen an jedem einzelnen Tag gut zu", so die Ministerin.

Bundesministerin Ines Stilling

Im Rahmen des Konzertabends wurden die Kompositionen der folgenden Künstlerinnen und Künstler aufgeführt:

"Children: freedom of choice", Timofey IPATOV (12) – Moskau, Russland
"Free from fear!", Felix GERSTNER (13) – Hattersheim am Main, Deutschland
"Family Circle", Luca STAMENOV (14) – Gablitz, Niederösterreich
"Child of War", Hannah LEWIS (14) – Canning, NS, Kanada
"Quintett Nr. 2", Karim ZECH (15) – Salzburg
"Recollections of Childhood", Yihong SONG (15) – China/USA
"Ich will Kind sein!", Eduard WERNISCH (15) – Gablitz, Niederösterreich
"A Child´s Dream", Maxwell LU (17) – Dayton, MD, USA
"Wieso", Gruppe WHY? – Lustenau, Vorarlberg
"Herzschlag", Gruppe The B's – Tulln, Niederösterreich
"Your Kid's Today And Tomorrow", Gruppe THE COSMIK FIVE – Wien
"Like you did before", Gruppe Monet SCHUTTE – Südafrika/Neuseeland

Die Künstlerinnen und Künstler wurden im Anschluss an das Konzert von Bundesministerin Ines Stilling ausgezeichnet.

Bilder vom Konzert und der Preisverleihung sind im Anschluss an die Veranstaltung über das Fotoservice des Bundeskanzleramtes kostenfrei abrufbar.