Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Österreich feiert 25 Jahre EU-Beitritt

Bierlein: "EU Garant für Frieden auf unserem Kontinent"

"Das positive Votum der österreichischen Bevölkerung für einen Beitritt zur EU hat sich aus politischen, ökonomischen und kulturellen Gesichtspunkten als richtige Entscheidung erwiesen", sage Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein anlässlich des EU-Beitritt Österreichs vor 25 Jahren. Österreich sei heute ein starkes und verlässliches Mitglied der Union, das aktiv versuche, die zahlreichen Herausforderungen in enger Zusammenarbeit mit den Partnern zu lösen. "Für jene Menschen, die insbesondere die Nachkriegsjahre erlebt haben, ist und bleibt die Europäische Union vor allem auch Garant für Frieden auf unserem Kontinent. Möge dieser Geist auch in den kommenden Jahren die Union tragen und Vertrauen stärken", so Bierlein.

Neben Österreich sind auch Schweden und Finnland vor 25 Jahren der EU beigetreten. Die Bundeskanzlerin freut sich daher, den schwedischen Ministerpräsidenten, Stefan Lövfen, beim traditionellen Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker in Wien begrüßen zu dürfen.

Anlässlich des Jubiläums wird zudem am Silvesterabend ab Einbruch der Dunkelheit eine künstlerische Lichtprojektion auf die Fassade des Bundeskanzleramts projiziert. Um Punkt Mitternacht wird ein Lichtfeuerwerk gezeigt und der Donauwalzer sowie die Europahymne erklingen – letztere auch als eine Referenz an den Komponisten Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag im kommenden Jahr gefeiert wird.

Weitere Informationen zum 25-jährigen Jubiläum der österreichischen EU-Mitgliedschaft im Jahr 2020 finden Sie unter 25 Jahre Österreich in der EU (#at25eu).