Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Kunstminister Blümel: 2. Platz für Österreichs Beitrag auf der Design-Triennale in Mailand

Auszeichnung "Die schwarze Biene" für Wiener Designstudio EOOS auf XXII. Triennale di Milano

"Herzliche Gratulation an das Wiener Designstudio EOOS zum 2. Platz bei der Design-Triennale in Mailand", gratuliert Bundesminister für EU, Kunst, Kultur und Medien, Gernot Blümel, anlässlich der Nachricht, dass Martin Bergmann, Gernot Bohmann und Harald Gruendl vom EOOS mit dem 2. Platz in Mailand ausgezeichnet wurden. Ihr Beitrag zur XXII. Triennale di Milano "CIRCULAR FLOWS. The Toilet Revolution!" thematisiert Lösungsansätze zur Bekämpfung von Wasserverschmutzung und ist somit an der Schnittstelle zwischen Design, Kreativität und Umwelt angesiedelt.

Das Projekt "CIRCULAR FLOWS. The Toilet Revolution!" wurde vom MAK in Auftrag gegeben und von Marlies Wirth kuratiert. Es wurde in Zusammenarbeit mit der Schweizerin Tove Larson entwickelt, das Bundeskanzleramt hat den erfolgreichen Beitrag gefördert.

"Herzliche Gratulation an das ganze Team, das mit Einsatz und Engagement das Projekt realisiert hat! Diese Auszeichnung für den Beitrag Österreichs auf der Triennale rückt dabei auch die Leistungen unserer heimischen Designerinnen und Designer generell auch international ins Rampenlicht, die durch hohe Qualität und außergewöhnliche Ideen überzeugen und dabei auch Zukunftsmodelle für wichtige soziale und ökologische Fragen aufzeigen", so Kunstminister Blümel abschließend.