Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundesminister Gernot Blümel besucht Notre-Dame in Paris

Im Zuge seiner Parisreise hatte Bundesminister Gernot Blümel die Gelegenheit, das enorme Ausmaß der Schäden, die der Brand in der Kathedrale angerichtet hat, mit eigenen Augen zu sehen. Domdekan Patrick Chauvet führte Kulturminister Blümel auch in das Innere der Notre-Dame, wo die Spuren des Feuers umso deutlicher zu sehen waren. Gernot Blümel zeigte sich erschüttert: "Notre-Dame in Paris zählt zu den markantesten Baudenkmälern überhaupt und ist Sinnbild unserer gemeinsamen Geschichte. Das Ausmaß der Zerstörungen ist dramatisch und macht mich sehr betroffen." Der Wiederaufbau der Kathedrale, bei dem möglichst viel der originalen Substanz verwendet werden soll, wird viel Expertise und Sensibilität erfordern. Domdekan Patrick Chauvet meinte dazu: "Grundsätzlich bin ich für einen Diskurs offen. Ich wünsche mir aber eine Struktur, die dem mittelalterlichen Charakter der Kathedrale Rechnung trägt." Besonders gespannt sei er auf die Wiedererrichtung des Holzturms, der leider den Flammen zum Opfer fiel. Bundesminister Gernot Blümel betont: "Österreich steht solidarisch an der Seite Frankreichs und wir werden unser Bestes tun, um zu helfen, wo immer wir können."