Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundeskanzlerin Bierlein: Nachhaltigkeitsziele sind zivilisatorischer Fortschritt

Sustainable Development Goals (SDG): Verleihung der SDG-Awards des Senats der Wirtschaft im Parlament

"Die globalen Nachhaltigkeitsziele sind ein großer zivilisatorischer Fortschritt. Sie geben Milliarden Menschen Hoffnung und eröffnen eine Perspektive auf ein besseres Leben", betonte Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein in ihren Eröffnungsworten im Rahmen der Verleihung der SDG-Awards im Parlament. Österreich sei ein kleines Land mit starker Stimme und dem festen Willen, nachhaltige Transformation voranzutreiben. Bei der Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen liegt unser Land im globalen Vergleich auf Platz 5 und im europäischen Vergleich auf Platz 4, wie der jüngst erschienene "Europe Sustainable Development Report 2019" zeigt.

Transparenter Ansatz zur Umsetzung der SDGs

Österreich habe ganz bewusst einen breiten und transparenten Ansatz zur Umsetzung der SDGs gewählt: "Er basiert auf Dialog und intensiver Einbindung aller Bundesministerien, Länder, Städte und Gemeinden sowie den Sozialpartnern und Stakeholdern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft." Mit dem ersten Freiwilligen Nationalen Bericht zur Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele, der im Juli 2020 präsentiert werde, sei ein wichtiger Prozess in Gang gekommen: "Mehr als 140 inspirierende Initiativen und Erfolgsgeschichten von nahezu 40 Institutionen zeugen von großem Engagement." Klimawandel, Digitalisierung, Jugend und Frauen seien die drei wichtigsten Schwerpunkte zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in Österreich.

Am 4. Dezember 2019 nahm Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein am Austrian SDG Award teil.

Global denken und leben

"Die SDG-Awards holen jene Personen vor den Vorhang, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz und ihren innovativen Projekten einen herausragenden Beitrag zur Umsetzung der SDGs geleistet haben“, so die Regierungschefin, die unter anderem auf die vielen hervorragenden Einreichungen von Unternehmen verwies: "Das zeigt, dass Ökologie und Wirtschaft kein Gegensatz sind." Der Jugend komme die Chance zu, global zu denken und zu leben, Offenheit für das Gegenargument zu beweisen sowie politisch engagiert und aktiv zu sein. Brigitte Bierlein nahm damit auf die heuer erstmals an die Jugend vergebenen Awards Bezug und dankte allen Beteiligten. Ebenso erstmalig wurden 2019 Auszeichnungen in den Bereichen Gemeinden/Städte sowie Medien vergeben. An Unternehmen verleiht der Senat der Wirtschaft SDG-Awards seit 2017.

Weitere Informationen zu den SDGs 

Bilder aus dem Parlament sind über das Fotoservice des Bundeskanzleramtes kostenfrei abrufbar.