Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundeskanzlerin Bierlein: Große Verantwortung gewissenhaft wahrnehmen

Bürgerinnen und Bürgern sowie der Republik dienen

"Wer immer das Amt des Bundeskanzlers, der Bundeskanzlerin, bekleiden darf, trägt eine große Verantwortung. Ich bin mir dieser großen Verantwortung bewusst und nehme die Aufgabe mit Demut und mit dem festen Glauben an die Stärke unserer Republik Österreich an“, sagte Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein bei ihrem ersten Pressestatement im Bundeskanzleramt.

Die Bundeskanzlerin dankte Bundespräsident Alexander Van der Bellen für das entgegengebrachte Vertrauen sowie den Bundesministerinnen und Bundesministern für die Übernahme dieser verantwortungsvollen Aufgabe. "Sie alle eint ihre unbestrittene Expertise und der treue, lange Dienst im Interesse der Republik."

Österreich sei ein Land mit einer starken, unabhängigen Justiz, freien Medien und einer transparenten öffentlichen Verwaltung. "Das Ziel dieser Bundesregierung ist klar: Wir werden uns mit aller Kraft um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger, der im Parlament vertretenen Parteien, der vielen Amtsträgerinnen und Amtsträger, der Vertreterinnen und Vertreter der Zivilgesellschaft sowie der Religionsgemeinschaften bemühen", so Brigitte Bierlein.

"Es ist das Selbstverständnis dieser Bundesregierung, die uns übertragene Verantwortung gewissenhaft wahrzunehmen und die Gesetze nach bestem Wissen und Gewissen zu vollziehen." Den Bürgerinnen und Bürgern würden alle Dienstleistungen des Staates uneingeschränkt zur Verfügung stehen, versicherte die Bundeskanzlerin. Ein besonderes Anliegen sei dabei der sorgsame Umgang mit Steuergeldern. Daher seien die Anzahl der Ministerien verringert und die Kabinette verschlankt worden. Zudem habe man auf Staatssekretariate verzichtet.

Die Regierungschefin betonte, dass es die Bundesregierung als ihre Aufgabe ansehe, den Bürgerinnen und Bürgern zu dienen. "Es liegt im Wesen unserer Demokratie, dass dem Parlament in dieser Zeit eine wichtige und verantwortungsvolle Rolle zukommt. Die Regierung ist jederzeit bereit, das Fachwissen innerhalb der Ministerien allen Abgeordneten zur Verfügung zu stellen."

Die Demokratie in Österreich lebe von klaren, transparenten Regeln, von der Vielfalt der Meinungen, von der Bereitschaft zum Dialog und einem konstruktiven Miteinander. Brigitte Bierlein wandte sich daher auch explizit an die Jugend sowie die jungen Frauen: "Unser Land, unsere Demokratie, braucht die gestalterische Kraft und den Glauben an Österreich. Das Engagement ist unersetzlich für das Wohl unserer Republik und für ganz Europa. Uns eint ein Ziel: ein starkes, lebenswertes und tolerantes Österreich als ein verlässlicher Partner in Europa und der Welt. In diesem Sinne werden wir arbeiten und als Bundesregierung dienen", so die Bundeskanzlerin abschließend.

(Video auf Youtube ansehen.)

Antrittsrede von Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein im Wortlaut