Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundeskanzler Kurz: "Neuwahlen der einzige Weg für Österreich"

Bundeskanzler zieht Konsequenzen aus aktuellen politischen Ereignissen

Bundeskanzler Sebastian Kurz hat bei einem Pressestatement im Bundeskanzleramt zu den aktuellen politischen Vorkommnissen Stellung bezogen und rasch stattfindende Neuwahlen angekündigt. "Ich habe heute dem Bundespräsidenten vorgeschlagen, vorgezogene Wahlen in Österreich zum schnellstmöglichen Zeitpunkt durchzuführen. Ich lebe für die Politik nicht um ein Amt inne zu haben, sondern um etwas daraus zu machen und um für unser Land einen positiven Beitrag zu leisten. Mein Ziel ist einfach: Ich möchte gerne für unser wunderschönes Land arbeiten. Mit meinem politischen Zugang und meinem Kurs, und auch mit der Unterstützung der Mehrheit der Bevölkerung", so Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Bundeskanzler Sebastian Kurz betonte in seiner Stellungnahme zudem, dass er allen Regierungsmitgliedern für die bisherige Arbeit danke. "Wir haben es geschafft, die Schuldenpolitik zu beenden. Wir haben es geschafft, die Steuerlast für die Bevölkerung zu senken. Wir haben es geschafft, die illegale Migration massiv zu reduzieren. Darüber hinaus Reformen in der Bildung einzuleiten, Sozialversicherungsträger zusammenzulegen und bei der Digitalisierung sind wir an der Spitze Europas", so der Bundeskanzler.