Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundeskanzleramt: Ehrung von "Österreichs Heldinnen und Helden"

"Arbeit der Rettungskräfte würdigen – Ehrenamt stärken"

Gemeinsam mit dem Österreichischen Rundfunk (ORF) und "Kronen Zeitung" ehrt das Bundeskanzleramt die "Lebensretter 2018: Österreichs Heldinnen und Helden" im ORF-Zentrum anlässlich der Sendung, die am 20. Dezember ausgestrahlt wird. "Tag für Tag vollbringen in unserem Land viele Menschen eine Heldentat, indem sie Leben retten und anderen Menschen helfen. Viel zu selten werden die Geschichten dahinter erzählt und die Heldinnen und Helden vor den Vorhang geholt. Ich freue mich, dass wir mit dieser Kooperation stellvertretend für die vielen Einsatzkräfte deren Arbeit würdigen und zugleich das Ehrenamt stärken", hob Bundeskanzler Sebastian Kurz die Leistungen der Lebensretterinnen und Lebensretter aus den 9 Bundesländern hervor.

Die Jury aus Bundeskanzleramt, ORF und "Kronen Zeitung" wählte aus Vorschlägen der ORF-Landesstudios und Krone-Landesredaktionen aus. Neben Einzelpersonen kamen die Preisträgerinnen und Preisträger aus den Bereichen Flugrettung, Bergrettung, Wasserrettung, Polizei und Feuerwehr. Dazu galt es noch, Entscheidungen in den Kategorien "Teamleistung" und "Internationaler Einsatz" zu treffen.

Bilder werden über das Fotoservice des Bundeskanzleramtes kostenfrei abrufbar sein.