Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundeskanzler Kurz zu Besuch in der Volksschule Graz-Murfeld

Kanzler, Vizekanzler und Bildungsminister im Gespräch über die Einführung von Deutschförderklassen

Bundeskanzler Sebastian Kurz besuchte am Dienstag gemeinsam mit Vizekanzler Heinz-Christian Strache und Bildungsminister Heinz Faßmann die Volksschule Graz-Murfeld. Nach der Begrüßung durch den steirischen Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesschulratspräsidentin Elisabeth Meixner und die Volksschul-Direktorin Regina Hermann besuchten die Regierungsmitglieder die 1. und 2. Volksschulklasse. In den Gesprächen mit den Lehrkräften stand die im Regierungsprogramm angekündigte Einführung von Deutschförderklassen im Mittelpunkt. Der Bildungsminister hat zu Beginn dieser Woche ein konkretes Modell für jene Schülerinnen und Schüler vorgestellt, die noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, um dem Unterricht folgen zu können. Ziel dabei sei es, einen möglichst raschen Übertritt in die altersgemäße Regelklasse zu gewährleisten.

Bilder zu diesem Besuch sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes kostenfrei abrufbar.

Rückfragehinweis:
Johannes Frischmann
Pressesprecher des Bundeskanzlers
E-Mail: johannes.frischmann@bka.gv.at