Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Bundeskanzler Kurz trifft französischen Präsidenten Macron

Erste bilaterale Auslandsreise

Als ganz klares Signal für die pro-europäische Ausrichtung der Bundesregierung ging die erste bilaterale Auslandsreise nach Paris. Beim Arbeitsgespräch mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron standen europäische Themen im Mittelpunkt: Die notwendigen Reformen in der Europäischen Union und die Vorbereitung des österreichischen EU-Ratsvorsitzes im zweiten Halbjahr 2018.

Wichtig waren dabei vor allem die Themen, bei denen beide Regierungschefs an einem Strang ziehen wollen, wie im Bereich der Sicherheits- und Migrationspolitik, der Subsidiarität sowie bei Herausforderungen durch die Digitalisierung.

Nächste Woche steht bereits der nächste Auslandsaufenthalt in einem Nachbarland und wichtigen EU-Mitgliedsland am Programm. Bundeskanzler Kurz wird in Berlin die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen.

Bilder von den Terminen aus Paris sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, kostenfrei abrufbar.