Notebooks und Tablets für digitales Lehren und Lernen an Österreichs Schulen

Projekt des Österreichischen Aufbau- und Resilienzplan 2020-2026

Laptop-Schulklasse. Foto: BKA/Florian Schrötter

Mit der Initiative Bereitstellung von digitalen Endgeräten für Schülerinnen und Schüler werden die pädagogischen und technischen Voraussetzungen für digital unterstütztes Lehren und Lernen in Österreich geschaffen und ein fairer und gleicher Zugang aller Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I zu digitalen Grundkompetenzen sichergestellt. Schülerinnen und Schüler der 5. Schulstufe werden im Rahmen der Initiative mit einem Notebook oder Tablet ausgestattet; im ersten Umsetzungsjahr, dem Schuljahr 2021/22, werden einmalig auch die 6. Schulstufen begünstigt.

Das Vorhaben ist eingebettet in das Gesamtprogramm Digitale Schule (8-Punkte-Plan für die Digitalisierung der österreichischen Schulen) des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). Es verfolgt das Ziel, IT-gestützten Regelunterricht in Unterstufen von allgemeinbildenden Höheren Schulen (AHS), Mittelschulen und Sonderschulen zu gleichen Rahmenbedingungen für alle Schülerinnen und Schüler zu implementieren. Der 8-Punkte-Plan der Digitalen Schule gibt mit seinen konkreten Zielen die nächsten Entwicklungsschritte für eine flächendeckende Umsetzung des digital unterstützten Lehrens und Lernens und für eine breitflächige Implementierung innovativer Lehr- und Lernformate vor.

Links:

Projektinformation

  • Investition durch den EU-Aufbauplan: 171,7 Millionen Euro
  • Dem EU-Aufbauplan zugehörige Komponente: Komponente 2 – Digitaler Aufbau
  • Laufzeit/Meilensteine: 2021 bis 2024:
    • Ziel: Fairer und gleicher Zugang aller Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I zu digitalen Grundkompetenzen:
    • Ende 1. Quartal 2021: Schuldigitalisierungsgesetz ist in Kraft. [SchDigiG seit 8. Jänner 2021 in Kraft, siehe BGBl I. Nr. 9/2021]
    • Ende 3. Quartal 2021: Durchführungsverordnung zum Schuldigitalisierungsgesetz ist in Kraft
    • Ende 2. Quartal 2025: Evaluation des Gesetzes ist abgeschlossen.
  • Ziel: Investition Bereitstellung von digitalen Endgeräten für Schülerinnen und Schüler:
    • 4. Quartal 2021: Auslieferung der ersten beiden Jahrgänge ist abgeschlossen.
    • 4. Quartal 2023: Auslieferung des 4. Jahrgangs ist abgeschlossen.
    • 4. Quartal 2024: Auslieferung des 1. Jahrgangs des neuen Zyklus ist abgeschlossen.
  • Federführendes Ressort: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF)
  • Kontakt: Sektionschefin Mag. Dr.in Iris Rauskala, BMBWF, Chief Digital Officer, Leiterin Präsidialsektion, Sektion IV, Pflegevorsorge, Behinderten- und Versorgungsangelegenheiten, E-Mail: iris.rauskala@bmbwf.gv.at.
  • Andrea Bock, BMBWF, Gruppe Präs/C – IT, Digitalisierung und Medien; Geschäftsführung Steuerungsgruppe Digitalisierung (IT-Strategien, IT-Schwerpunkte, IT-Koordination), E-Mail: andrea.bock@bmbwf.gv.at