GECKO Lab – Erklärvideos mit Martin Moder

Seit Beginn der Pandemie arbeitet die Wissenschaft mit Hochdruck an der Erforschung von SARS-CoV-2, an der Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten gegen COVID-19 sowie weiteren Lösungswegen in der Pandemiebewältigung. Seit knapp einem Jahr bearbeiten die Expertinnen und Experten der GECKO-Kommission im Auftrag der Bundesregierung zentrale Themen der Pandemie wissenschaftlich fundiert und diskutieren die aktuelle Lage in regelmäßigen GECKO-Sitzungen.

Martin Moder, PhD Molekularbiologe
Martin Moder, PhD, Molekularbiologe Foto: ©BKA/Zillbauer

Angelehnt an die Themen der GECKO-Sitzungen hat sich Molekularbiologe und Wissenschaftskommunikator Martin Moder den großen, aktuellen Fragen rund um das Thema Corona angenommen und sie in dem Video-Format GECKO Lab pointiert und wissenschaftlich fundiert beantwortet. Mit seinem Fakten-Booster werden neueste Erkenntnisse der Corona-Forschung verständlich, prägnant und informativ in Videos aufbereitet, die hier laufend veröffentlicht werden.

Ob Nasensprays tatsächlich als Impfung eingesetzt werden können, was es mit all den Virusvarianten und ihren Mutationen auf sich hat, wie sich Long COVID auswirkt, warum manche sich gar nicht infizieren, andere wiederum mehrfach, und vieles mehr erfahren Sie in den Videos von GECKO Lab.

Videos

GECKO Lab – Die COVID-19-Impfung als Nasenspray?

("COVID-19-Impfung als Nasenspray?" auf Youtube ansehen.)

Einen Impfstoff als Nasenspray zu verabreichen, ist nichts radikal Neues. Wenn man zum Beispiel Kinder gegen Grippe impft, kommt dabei heutzutage oft ein Nasenspray-Impfstoff zum Einsatz. Könnte ein Nasenspray-Impfstoff bald auch das Coronavirus SARS-CoV-2 direkt an der Eingangspforte – also an unserer Nasenschleimhaut – abfangen?

Molekularbiologe Martin Moder nimmt für uns den aktuellen Forschungsstand zu nasalen COVID-19-Impfstoffen unter die Lupe.

GECKO Lab – Virusvarianten Update mit Martin Moder

(Das Virusvarianten Update auf YouTube ansehen.)

Die Omikron-Variante hält sich schon relativ lange an der Spitze der Coronaviren. Dabei handelt es sich genau genommen nicht um eine einzige Variante, sondern um eine ganze "Suppe" aus Omikron-Untervarianten, die sich laufend an der Spitzenposition abwechseln.

Molekularbiologe und Wissenschaftskommunikator Martin Moder gibt ein Virus-Varianten-Update. In diesem Video geht er der Frage nach, was es mit der neuen, aufstrebenden Omikron-Untervariante BQ.1.1 auf sich hat.