Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Konsumentenschutz, Produktsicherheit

Ändern sich die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher im Vereinigten Königreich?

Der EU-Rechtsbestand wird bis zum Ende der Übergangsphase (bis 31. Dezember 2020) weiterhin auf das Vereinigte Königreich anwendbar bleiben. Für Verbraucherinnen und Verbraucher werden daher zunächst keine wesentlichen Änderungen eintreten. Was nach dem Ende der Übergangsphase passiert, wird Gegenstand der Verhandlungen über das zukünftige Verhältnis zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich sein.

Weiterführende Informationen zu den Folgen des Brexit für Konsumentinnen und Konsumenten sind auf der Website des Europäischen Verbraucherzentrums Österreich abrufbar.

Kann ich sicher sein, dass, wenn ich britische Produkte innerhalb der EU kaufe, diese weiterhin europäischen Standards entsprechen?

Aufgrund der im Austrittsabkommen festgelegten Übergangsperiode bis 31. Dezember 2020 müssen Produkte, die in dieser Zeit in Verkehr gebracht werden, den einschlägigen (Sicherheits-)Bestimmungen des EU-Rechts entsprechen. Daher gelten auch für Produkte aus dem Vereinigten Königreich weiterhin die europäischen Sicherheitsstandards. Die Situation nach Ablauf der Übergangsperiode wird Gegenstand von Verhandlungen sein, die im Frühjahr 2020 beginnen sollen.