Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Tokio

Atelierstipendium für bildende Künstlerinnen und Künstler

Dauer: 3 Monate

Stipendium: 2 050 Euro pro Monat und eine einmalige Reisekostenpauschale von 1 000 Euro

Vergabezeitraum: ganzjährig, 4 Stipendien pro Kalenderjahr

Nächster Vergabezeitraum: 1. Jänner bis 31. Dezember 2021

Das Stipendium führt Sie in einen ruhigen Stadtteil von Tokio. Das Atelier ermöglicht Ihnen konzentriertes Arbeiten, gleichzeitig bringt Sie die gute öffentliche Verkehrsanbindung jederzeit in die Innenstadt.

Tokyo Wohnung

Das Atelier

Das geräumige Wohnatelier liegt im nördlichen Stadtteil Arakawa-ku, einem ruhigen Wohnviertel. Das traditionell-japanische dreigeschossige Haus hat 2 Tatami-Zimmer, 2 Arbeitszimmer, eine kleine Wohnküche, 2 WCs, ein Bad mit traditioneller japanischer Sitzbadewanne und 2 Balkone. Aufgrund der ortspezifischen Bauweise ist trotz Heizung im Winter mit einer kalten Wohnsituation zu rechnen. Mitarbeiter des Bezirksamtes von Arakawa machen Sie mit der Gegend vertraut. 2 neue Fahrräder stehen zur Erkundung der Gegend zur Verfügung und 2 nahegelegene U-Bahn-Linien beziehungsweise Straßenbahnlinien bringen Sie ins Zentrum. Kleine Einkaufsstraßen, Bau- und Supermärkte sind in der Nähe.

Adresse:
6-30-3, Higashi Ogu, Arakawa-ku, Tokyo, Japan

Wodurch zeichnet sich das Atelier in Tokio aus?

Sie können konzentriert arbeiten, in die kaum überschaubare Kunstszene Tokios eintauchen oder durch Japan reisen. Auf Tokyo Art Beat sind Ausstellungen und Events nach Sparten gelistet, Reat Tokyo ist eine noch breitere Kultur-Suchmaschine, außerdem finden Sie auf Time Out Tokyo einen Überblick über diverse Veranstaltungen. Viele Institutionen bieten neben Ausstellungen Gespräche, Salons, Performances etc. an. Die großen Museen wie das Watari Museum of Contemporary Art, das Museum of Contemporary Art MOT oder das MORI Art Museum zeigen neben ihren permanenten Sammlungen internationale Wechselausstellungen. Zu den führenden Galerien zählen Scai the Bathhouse, Taka Ishii Gallery, Wako Works of Art oder Arataniurano. Zu Tokyo Wonder Site – Institute of Contemporary Art and International Cultural Exchange bestehen gute Kontakte seitens des Bundeskanzleramts. Die Tokyo Art Fair findet immer im Frühling statt.