Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Beijing

Atelierstipendium für bildende Künstlerinnen und Künstler

beijing neu 01

Angebunden an The Red Gate Gallery Atelierprogramm

Dauer: 3 Monate

Stipendium: 1 700 Euro pro Monat und eine Reisekostenpauschale von 750 Euro

Vergabezeitraum: ganzjährig; 4 Stipendien pro Kalenderjahr

Nächster Vergabezeitraum: 1. Jänner bis 31. Dezember 2021

Das Stipendium führt Sie nach Beijing und ist an das Atelierprogramm der Red Gate Gallery angebunden. Das großzügige Atelier bietet ideale Voraussetzungen für konzentriertes Arbeiten bzw. für Recherchen vor Ort, aber auch Networking mit der lokalen Szene wird vom Red Gate Programm gefördert und unterstützt.

Das Atelier

Bei dem Wohn-Atelier handelt es sich um ein helles zirka 100 m2 großes Apartment in einer ruhigen Wohngegend in der Nähe vom Künstlerviertel Beijing 798 Art Zone (mit Taxi zirka 5 bis 8 Minuten, öffentlicher Verkehr zirka 50 Minuten) und in der Nähe der Flughafenautobahn. Die Wohnung verfügt über ein Schlafzimmer, Bad/WC, Küche, einen großen Wohnraum und noch einen weiteren Raum, Heizung, Aircondition, Waschmaschine, Internet, Luftfilter.

Die Wohnung ist an sich für Künstlerinnen und Künstler jeglicher Richtung geeignet. In der Nähe gibt es einen Supermarkt, Restaurants und einen Markt. Einige andere Künstlerinnen und Künstler vom Red Gate Programm wohnen in der Nähe in ähnlichen Wohnungen. Fahrrad steht zur Verfügung.

Adresse:
北京市朝阳区崔各庄乡京旺家园7区8号楼601。Jingwang jiayuan

Wodurch zeichnet sich das Stipendium in Beijing aus?

Durch die Anbindung des Stipendiums an das Programm der Red Gate Gallery fällt eine erste Orientierung in Beijing nicht schwer. Eine chinesisch-englischsprachige Mitarbeiterin steht als Betreuungsperson für die Künstlerinnen/Künstler und Bewohnerinnen/Bewohner der Ateliers und Wohnungen zur Verfügung. Darüber hinaus werden von Seiten der Galerie Kontakte zu Künstlerinnen und Künstlern und Galerien etc. vermittelt und aktiv unterstützt zum Beispiel durch monatliche Open Studios, Exkursionen, Eröffnungen).

Für die Umsetzung größerer Vorhaben sollten im Vorfeld Kontakte zu Kulturforen, der Central Academy of Fine Arts oder den jeweiligen Film-, Kunst-, Theater- Szenen hergestellt werden, wie etwa zu den Departements der CAFA, Central Academy of Fine Arts. Veranstaltungen und Performances etwa am Institute for Provocation, einem Dänisch/Belgisch/Chinesischen Projektraum oder Concrete Flux, einem Kollektiv und Magazin für urbane Kunst oder am Goethe Institut Beijing mit sehr guten Veranstaltungen, Theaterabenden, Filmfestivals und ebenfalls einem Studio bei Red Gate. Projektorientierte Ausstellungen mit internationalen Gästen etwa bei Yi-Projectspace, die großen Museen wie das Cafa Art Museum, Today Art Museum, das Moca und Ullens Center for Contemporary Art UCCA bieten ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm.

beijing neu 02