Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Österreichischer Staatspreis für Kunstkritik

Der Staatspreis für Kunstkritik wird an eine Persönlichkeit vergeben, die sich durch hervorragende Beiträge über die österreichische Bildende Kunst auf dem Gebiet der Kunstkritik ausgezeichnet hat. Die Preisträgerin oder der Preisträger hat Rezensionen und Aufsätze in entsprechenden Fachzeitschriften und Ausstellungskatalogen, in Publikationen, Monografien, im Feuilleton von Zeitungen sowie in Kunstmagazinen national und international publiziert und somit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis von und zur Information über die zeitgenössische Bildende Kunst geleistet.

Er wird im 2-Jahres-Rhythmus vergeben (erste Vergabe 2017) und ist derzeit mit 10.000 Euro dotiert.

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger

  • 2017 Nina Schedlmayer

Kontakt

Abteilung II/6 - Bildende Kunst, Architektur, Design, Mode, Fotografie, Medienkunst