Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

Girls' Day: Digital Raum für Experimente

Girls' Day im Bundeskanzleramt goes digital

Beim Experimentieren hat Langeweile keine Chance! Hier findest du spannende Experimente, mit denen du spielerisch lernen und deine Neugier stillen kannst. Viele Experimente lassen sich ohne viel Aufwand zuhause durchführen.

Experimentieren macht nicht nur Spaß, sondern auch schlau. Viel Spaß beim Experimentieren und Forschen!

Bundesministerin Susanne Raab zeigt es vor: Die Säure-Basen-Reaktion, die Lavalampe, das Trockeneis, die Desinfektion

Alles ist Chemie, Chemie ist überall und chemische Reaktionen passieren ganz selbstverständlich in unserem Alltag. Doch was genau geht da vor, wenn du zwei Stoffe miteinander verbindest? Entdecke mit Lebens- und Haushaltsmitteln, dass chemische Reaktionen nichts anderes als ein Geben und Nehmen sind und werde zur Expertin für Säuren und Basen!

Mach CO2 zum aufstrebenden Star des Experimentes! Sind für dich Begriffe, wie polar und nicht-polar noch Neuland? Nicht mehr lange! Mit der Lavalampe entdeckst du spielerisch warum sich Flüssigkeiten nicht mischen und was genau bei unserem Experiment da plötzlich nach oben blubbert. Und ganz nebenbei wirst du zur Spezialistin für chemische und physikalische Vorgänge!

Zeig CO2, wo es lang geht! Welche Eigenschaften hat CO2, wieso ist das Eis trocken und woher kommt eigentlich der Mineralwassergeschmack? Entdecke mit spannenden Experimenten die physikalisch-chemischen Eigenschaften von CO2 und werde zur Expertin von Aggregatzuständen!

Nimm es selbst in die Hand! Du kannst selbst Viren und Bakterien zu Leibe rücken! Dafür reicht eigentlich ein Stück Seife! Und damit du zum Profi in Sachen Krankheitsbekämpfung wirst, zeigt dir unser Experiment, dass auch fieseste Krankheitserreger eine Schwachstelle haben, die du zur Verteidigung nutzen kannst, ihre Lipid-Hülle!

Videobeschreibung 4 Experimente (PDF, 86 KB)

Bau eines Magnus-Flieger

Seit Anbeginn der Zeit streben Menschen danach, den Himmel zu erobern. Früher träumten die Menschen davon zu fliegen und den Mond zu berühren. Heute träumen wir noch weiter: Vom Mars, von den Sternen oder sogar von anderen Galaxien. Doch jede Reise in den Himmel oder unser Weltall beginnt auf der Erde mit einem passenden Flugobjekt. Wir zeigen, wie man ein Flugobjekt baut – den Magnus-Flieger – und wie er funktioniert.

Videobeschreibung Magnus-Flieger (PDF, 73 KB)

Bau eines Kompasses: gezähmte Gewalt des Erdkerns

Ein Magnet hat immer 2 Pole, einen Nordpol und einen Südpol. Wenn man 2 Magnete nebeneinander hält, dann zieht der Nordpol des einen Magneten den Südpol des anderen Magneten an und umgekehrt. Die Kraft, mit der sich die Magnete anziehen, wirkt auf unsichtbarer Weise. Hat man einen Magnet, der frei beweglich ist, dann richtet sich der Südpol des Magneten zum Nordpol der Erde aus und umgekehrt. Egal, wo man auf der Erde ist, zeigt dir daher der Magnet, wo Norden ist. Das Gerät, das nach diesem Prinzip funktioniert, nennt man Kompass. Und einen solchen werden wir zusammenbauen.

Videobeschreibung Kompass (PDF, 80 KB)

Bau eines Bechers der Gerechtigkeit: die Physik der Bescheidenheit

In den Zeiten der Not und der Dürre sollte man besonders aufeinander achten und das, was man hat, teilen. Diesen Grundsatz hatte der Legende nach schon der Vorsokratiker Pythagoras, der maßgeblich für den Bau einer der größten europäischen Wasserleitungen verantwortlich war. Um die Gier seiner Arbeitenden zu zügeln, baute er ihnen Becher, die sich automatisch entleerten, wenn sie sich zu viel einschenkten. Wir bauen den antiken „Becher der Gerechtigkeit“ nach und versuchen ihn aufzufüllen. Aber Achtung, wenn man ungeduldig ist, wird man nass!

Videobeschreibung Becher der Gerechtigkeit (PDF, 62 KB)

Alle Videos auf Youtube

Video-Playlist Girls' Day Digital

Technisches Museum Wien

Experimente mit Eis und Wasser

Wer kennt das nicht: An kalten Wintertagen verändern sich Wasserlacken, der Gehsteig wird zur eisigen Herausforderung. Woher kommt das Eis? Was kann man damit anfangen? Was ist Speise-Eis und wie wird es gemacht? Mit den Experimenten kommst du den Antworten auf die Spur. Hier geht es zu den Experimenten.

Experimente zu Schall und Musik

Töne, Klänge und Geräusche sind ständige Begleiter in unserer Alltagswelt. Wir orientieren, kommunizieren und bewegen uns durch und mit dem Schall. Wie kommen die Töne in mein Ohr? Mit den Experimenten zu Schall und Musik kannst du die grundlegenden Eigenschaften der akustischen Schwingungen, wie deren Erzeugung, Ausbreitung und Übertragung entdecken. Hier geht es zu den Experimenten.

Experimente mit Wasser

Wasser ist nicht gleich Wasser: Wenn wir an dieses Element denken, kommt uns meist zu allererst ein See oder ein Badeteich, in dem wir plantschen können, oder das Wasser aus der Leitung, mit dem wir unseren Durst löschen, in den Sinn. Aber ist denn Wasser immer flüssig? Kann es auch andere Formen annehmen? Warum schwimmt ein Schiff? Die Experimente erklären dir, wie ein großes schweres Schiff schwimmen oder warum ein kleines Insekt namens "Wasserläufer" über die Wasseroberfläche laufen kann. Hier geht es zu den Experimenten.

Wetter Experimente

Täglich beeinflusst das Wetter unser Leben mit Fragen wie: "Was ziehe ich an? Mit welchem Verkehrsmittel fahre ich bei welchem Wetter?". Wir gestalten unseren Tagesablauf oft spontan nach dem Wetter, auch wenn es heutzutage viele technische Hilfsmittel zur Wettervorhersage per Satellit, Wetterstationen und Computern gibt. Die folgenden Versuche vermitteln einen Einblick in die Welt des Wetters. Hier kannst du die unterschiedlichen Wetterphänomene experimentell nachvollziehen. Hier geht es zu den Experimenten.

Papier Experimente

Papier ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken: Von der Einkaufstasche über Bücher bis zu den Geldscheinen. Durchschnittlich verbrauchen wir ca. 250 Kilogramm Papier im Jahr. Warum ist Papier so saugfähig? Warum ist es leicht und trotzdem so belastbar? Hier geht es zu den Experimenten.

Experimente in der Küche

Hier findest du spannende Experimente rund um das Thema Küche. Warum verbinden sich Essig und Öl in der Salatschüssel eigentlich nicht? Was entsteht, wenn man Backpulver und Essig vermischt? Hier geht es zu den Experimenten.

Vienna Open Lab

Du interessierst dich für naturwissenschaftliche Themen und möchtest gemütlich von zu Hause forschen? Auf der Website von #ViennaHomeLab werden dir unterschiedliche DIY-Experimente für zu Hause oder den Unterricht angeboten. Hier geht es zu den Experimenten von #ViennaHomeLab.

Wie funktioniert eine Kläranlage? Finde es im folgenden Video heraus und baue deine eigene Mini-Kläranlage. Hier findest du die Anleitung.

Science Pool – "Unboxing Science"

 Experimente als Video-Kurse bequem und sicher für zuhause.
"Unboxing" bedeutet "aufmachen" oder "auspacken". Bei Unboxing Science von Science Pool packst du aber nicht nur einen Gegenstand aus, sondern Wissenschaft. Wissenschaft zum Angreifen und Begreifen. Denn die "Boxen" oder "Bags" werden begleitet von didaktisch hochwertigen und durchdachten Videos und PDFs, mit deren Hilfe du aus meist Alltagsgegenständen und -Materialien wunderbare Science Hacks bauen kannst. Hier geht es zu den Experimenten von Science Pool.

Kontakt:

Mag. Marine Sadoyan
Stellvertretende Leiterin Abteilung III/1 – Gleichstellungspolitische Grundsatzangelegenheiten
Minoritenplatz 3, 1010 Wien, Österreich
Telefon: +43 1 531 15-632413
E-Mail: marine.sadoyan@bka.gv.at