Inhalt

Schulbuchaktion: Entlastung der Familien um rund 100 Euro pro Kind

Bundesministerin Bogner-Strauß: "Verlängerung der Schulbuchaktion um weitere 6 Jahre"

Mit der heutigen Verlängerung der Schulbuchaktion um weitere 6 Jahre wird die Versorgung von 1,1 Millionen Schülerinnen und Schülern an über 6 000 österreichischen Schulen auch weiterhin sichergestellt. Bogner-Strauß unterzeichnete heute mit Vertretern des Fachverbandes der Buch- und Medienwirtschaft der Wirtschaftskammer die Schulbuchverträge mit Verlagen und dem Buchhandel. "Mit der Verlängerung der Schulbuchaktion entlasten wir Familien mit durchschnittlich 100 Euro pro Kind", sagt Juliane Bogner Strauß, Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend. 

Im Rahmen der Schulbuchaktion bestellen Schulen jährlich rund 8,5 Millionen Schulbücher und Unterrichtsmittel. Das entspricht einem Durchschnitt von 7,4 Büchern pro Kind. "Mit den kostenlosen Schulbüchern sichern wir nicht nur den gleichen Zugang zur Bildung für alle, sondern entlasten die Eltern auch bei den Schulkosten", betont Bogner-Strauß.

E-Books als kostenlose Ergänzung 

Im Mittelpunkt der neuen Schulbuchverträge steht die Digitalisierung der Schulbücher. Im Schuljahr 2018/19 sind 40 Prozent der bestellten Schulbücher in der Sekundarstufe I ein Kombiprodukt Buch und E-Book, in der Sekundarstufe II sind es 68 Prozent. Mit dem kommenden Schuljahr 2018/19 werden in einem Pilotprojekt darüber hinaus erstmals interaktive und multimediale E-Books Plus verwendet werden können.

"Mit dem Angebot von digitalen Unterrichtsmitteln, die wir gemeinsam mit dem Bildungsministerium entwickelt haben, können wir unseren Schülerinnen und Schülern die besten Voraussetzungen für modernes, kompetenzorientiertes Lernen auch mit neuen Medien bieten", sagt die Bundesministerin. Die Verwirklichung von bildungspolitischen und familienpolitischen Zielen im Zusammenwirken mit der Schulbuchwirtschaft sei ein gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche Public-Private-Partnerschaft.

Zur Bestellung stehen den Schulen aller 32 Schulformen rund 8 000 Buchtitel für alle Gegenstände zur Verfügung. 

Fotos sind über das Fotoservice des Bundeskanzleramtes kostenfrei abrufbar.

Rückfragehinweis:
Herbert Rupp
Pressesprecher der Bundesministerin
Telefon: +43 1 53 115-63 34 04
E-Mail: herbert.rupp@bka.gv.at