Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018

Koordinierung der zahlreichen Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018

2018 ist für Österreich in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Jahr. 

Heuer jähren sich eine ganze Reihe markanter Einschnitte in der Geschichte unseres Landes. Vor 100 Jahren wurde die Republik Österreich aus der Taufe gehoben, ein Ereignis, das zeitlich mit dem Ende des Ersten Weltkrieges zusammenfiel. Vor 80 Jahren kam es zum sogenannten Anschluss Österreichs an Hitlerdeutschland. Vor 150 Jahren kam es zur Märzrevolution in Wien. 

Diesen und anderen Jubiläen sind im Lauf des Jahres 2018 Projekte und Veranstaltungen mannigfaltiger Art gewidmet (Ausstellungen, multimediale Events, Jugendwettbewerbe, Publikationen, Vorträge, Lesungen, Podiumsdiskussionen, Forschungsvorhaben). 

Zur Koordinierung all dieser Aktivitäten wurde mit Verordnung des Bundeskanzlers BGBl. II Nr. 256/2016 der Beirat für das Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 eingerichtet. Die Geschäftsstelle des Beirates wird von Wolfgang Martin Trimmel geleitet.