Inhalt

Familienfest im Schlosspark Schönbrunn

"Ein Feiertag war in meiner Kindheit immer auch ein Familientag, ein Tag, an dem wir Zeit gemeinsam verbracht haben. Das ist in vielen Familien in Österreich der Fall. Darum freut es mich sehr, dass es heute für Kinder und ihre Eltern ein buntes Programm gibt", sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz beim Familienfest "Familienzeit. Gartenzeit" am 1. Mai. Gemeinsam mit den Österreichischen Bundesgärten, die heuer ihr 100-jähriges Bestehen feiern, luden Familienministerin Juliane Bogner-Strauß und Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger in den Schlosspark Schönbrunn.

Auf dem Programm standen zahlreiche Aktivitäten für Groß und Klein: Naturnahe Kinderspiele, regionale Köstlichkeiten, Profi-Tipps fürs Garteln und vieles mehr. Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit wurde das Familienfest als "Green Event" entlang der Leitlinien für ein nachhaltiges und umweltschonendes Eventmanagement organisiert. "Beim Familienfest spielt vor allem das Thema der Nachhaltigkeit eine besonders große Rolle. Wir wollen die Vielfalt bewahren und die Natur schützen", erklärte Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.

Familienministerin Juliane Bogner-Strauß betonte: "Es ist wichtig, dass man sich für die Familie Zeit nimmt, gemeinsam etwas erlebt und Spaß hat. Auf Groß und Klein wartet heute ein buntes Programm, über 50 Stationen laden zum Mitmachen ein." Für die Kleinen gab es naturnahe Kinderspiele und zahlreiche Mitmach-Stationen, bei denen die Kinder Stempel sammeln konnten. Für einen vollen Sammelpass erhielten die Mädchen und Buben mit ihren Familien an diesem Tag gratis Eintritt in das Palmenhaus und den Irrgarten. Highlights des Kinderangebots waren etwa die Balkongärtner-Werkstatt, das Naturquiz, die Schminkstudios, die Sicherheitsstation mit HELMI, die Torschusswand oder die Bepflanzung und Bemalung von Torftöpfen.

Auf die erwachsenen Gäste wartete ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm mit Musik, unter anderem von "Amadeus Award"-Gewinnerin Ina Regen und Andy Lee Lang, kulinarischen Köstlichkeiten und die Vorführung der Polizeihundestaffel.

Österreichische Bundesgärten

Die Österreichischen Bundesgärten feiern im Jahr 2019 ihr 100-Jahr-Jubiläum und 450 Jahre Gärten und Pflanzensammlungen in Schönbrunn. Die Gartenanlagen gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und stehen unter Denkmalschutz. In über 80 Glashäusern werden rund 300 000 Jungpflanzen kultiviert. Jährlich besuchen etwa 20 Millionen Gäste die Bundesgärten.