Inhalt

Christian Kern: "Pensionserhöhung über der Inflationsrate für Bezieher kleiner und mittlerer Pensionen"

Sitzung des Ministerrats am 22. August – Pensionsanpassung 2018 beschlossen

Die Regierung hat sich in der Sommersitzung des Ministerrats am 22. August auf eine sozial gestaffelte Erhöhung der Pensionen geeinigt. Bundeskanzler Christian Kern betonte in seinem anschließenden Pressestatement, dass kleine Pensionen bis 1 500 Euro mit einem Plus von 2,2 Prozent deutlich über der Inflationsrate angepasst würden. Für Pensionen über 1 500 Euro ist eine sozial gestaffelte Anpassung vorgesehen, für hohe Pensionsbezüge – die sogenannten Luxuspensionen – werde es keine Erhöhung geben. Der Kanzler zeigte sich mit diesem Beschluss sehr zufrieden, damit sei eine sinnvolle und ausbalancierte Lösung gelungen. Mit dieser Erhöhung liege man zudem deutlich unter dem Budgetvoranschlag.