Inhalt

Bundesministerin Bogner-Strauß: Familienunternehmen sind wichtige Säule für gesellschaftliche Entwicklung

Preisverleihung für "Österreichs beste Familienunternehmen 2018"

"Familienunternehmen sind die Stütze des heimischen Wirtschafts- und Arbeitsstandorts. Das zeigt auch das große Spektrum der familiengeführten Betriebe: Vom Unternehmen, in dem nur die Familienangehörigen arbeiten, bis hin zu Großunternehmen, die über die Grenzen Österreichs hinaus tätig sind", sagte Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß bei der Preisverleihung an "Österreichs beste Familienunternehmen 2018". Die Tageszeitung "Die Presse" hat auch heuer wieder die besten Familienunternehmen des Landes ausgezeichnet. Zur Gala und Preisverleihung am 23. Mai in der Aula der Wissenschaften kamen über 200 Familienunternehmerinnen und –unternehmer.

Familiengeführte Firmen würden sich in besonderer Weise für Familienfreundlichkeit engagieren: "Das liegt gewissermaßen in ihrer DNA. Auch in unserem Netzwerk 'Unternehmen für Familien', das über 400 Mitglieder hat, sind mehr als die Hälfte der Unternehmen Familienbetriebe", so die Ministerin für Frauen, Familien und Jugend. Bestätigt habe sich diese Einstellung auch in einer Befragung. Demnach sei die Selbsteinschätzung zu Familienfreundlichkeit, aber auch die Bereitschaft, familienfreundliche Maßnahmen zu setzen, in den heimischen Familienbetrieben sehr hoch. "Damit schließt sich der Kreis: Familienunternehmen sind nicht nur für den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen zentral, sie sind auch eine wesentliche Säule der gesellschaftlichen Entwicklung", so Bogner-Strauß.

Juliane Bogner-Strauß bei der Gala Österreichs beste Familienunternehmen © BKA/Andy Wenzel

"Als Frauenministerin freut es mich besonders, dass heute auch immer mehr erfolgreiche Unternehmerinnen wahrgenommen werden. Auch hier spielen Familienbetriebe als eigentümergeführte Unternehmen eine besondere Rolle", betonte die Ministerin mit Verweis darauf, dass im Jahr 2016 bereits mehr als jedes dritte Unternehmen in Österreich von einer Frau geleitet wurde. "In nicht-eigentümergeführten Unternehmen ist der Anteil im Vergleich bedeutend niedriger", so Bogner-Strauß. Auch in der Gründerstatistik zeige sich ein positiver Trend: rund 44 Prozent aller Unternehmen würden mittlerweile von Frauen gegründet. Abschließend gratulierte die Ministerin den neun Landessiegern und überreichte der Greiner Holding, die als "Österreichs bestes Familienunternehmen 2018" ausgezeichnet wurde, Statuette und Urkunde.

Bilder von dieser Veranstaltung sind über das Fotoservice des Bundeskanzleramtes kostenfrei abrufbar.