Inhalt

Bundesministerin Bogner-Strauß: Einheitliche Herbstferien sind eine große Erleichterung für Familien

Familienministerin begrüßt bundesweite Herbstferien von 26. Oktober bis 2. November

"Die Einführung von bundesweit einheitlichen Herbstferien führt zu einer besseren Planbarkeit und ist daher eine große Erleichterung für Familien", zeigt sich Juliane Bogner-Strauß, Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend erfreut. "Für viele Eltern sind schulautonome Tage eine große planerische Herausforderung. Vor allem für Familien mit mehreren Kindern in verschiedenen Schulen erhöht die neue Regelung die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und fördert das Familienleben", so die Bundesministerin.

Die neue Ferienordnung hat heute den Ministerrat passiert. Die ersten bundesweit einheitlichen Herbstferien wird es im Schuljahr 2020/2021 zwischen 26. Oktober und 2. November geben. Die Gesamtzahl der schulfreien Tage pro Schuljahr wird sich nicht ändern, bisher unterrichtsfreie Tage fallen weg: Am Dienstag nach Ostern und am Dienstag nach Pfingsten wird künftig unterrichtet. Zudem werden – je nachdem, auf welchen Tag der 26. Oktober fällt – ein bis 3 schulautonome Tage gestrichen. Die Reform orientiert sich am Wohl der Kinder und soll die Schülerinnen und Schüler entlasten. Das Ausmaß der Sommerferien bleibt mit 9 Wochen unverändert.

Eine gute Planbarkeit erleichtert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. "In der Ferienzeit ist natürlich auch eine gute Kinderbetreuung für berufstätige Eltern sehr wichtig", betont Bogner-Strauß. 2 Angebote ihres Ressorts können Eltern bei der Suche nach geeigneten Betreuungsangeboten in den Ferien helfen: Eine Online-Datenbank und die "FamilyApp". Die Online-Datenbank bietet eine Liste mit Ferienbetreuungsprojekten aus allen Bundesländern. Eltern bekommen so einen Überblick über die regionalen Betreuungsangebote. Unterwegs ist das Angebot auch mittels "FamilyApp" am Smartphone verfügbar. Diese digitalen Lösungen wurden von der Familie & Beruf Management GmbH (FBG) entwickelt und werden rechtzeitig zu den Herbstferien um weitere Angebote ergänzt.

Auf der Webseite der FBG kann ganz einfach nach einem geeigneten Ferienangebot gesucht werden. Nutzerinnen und Nutzer können in der Suchmaske verschiedene Suchkriterien wie Alter, Kosten, Bundesland und Betreuungszeit eingeben, um eine passende Auswahl zu erhalten.

Webseite der FBG

Rückfragehinweis:
Herbert Rupp
Pressesprecher der Bundesministerin
Telefon: +43 1 53 115-63 34 04
E-Mail: herbert.rupp@bka.gv.at