Inhalt

Bundeskanzler Kurz und Außenministerin Kneissl begrüßen UN-Syrien Sonderbeauftragten de Mistura in Wien

Friedliche Zukunft Syriens kann nur durch einen gemeinsamen Dialog mit UN-Vermittlung erreicht werden

Der seit mehr als sechs Jahren andauernde Konflikt in Syrien hat rund die Hälfte der syrischen Bevölkerung zur Flucht gezwungen, mehr als 400.000 Todesopfer gefordert und viel menschliches Leid verursacht. Dieser Konflikt hat negative Auswirkungen auf die Region und darüber hinaus. "Was immer wir tun können, um zu einer Beendigung dieses Krieges und zu einer nachhaltigen Konfliktlösung beizutragen, werden wir machen. Dazu zählt vor allem unsere volle Unterstützung für den UN-Syrien Sonderbeauftragten Staffan de Mistura, der dieses Mal die Syrien-Gespräche in Wien anberaumt hat. Das stärkt Österreich als Ort für Dialog sowie als UN-Amtssitz", so Bundeskanzler Sebastian Kurz und Außenministerin Karin Kneissl. Sowohl der Bundeskanzler wie auch die Außenministerin haben de Mistura versichert, auch in Zukunft, schon auf Grund der traditionellen Rolle Österreichs als Ort des Dialogs und des Miteinanders, jederzeit unterstützend mitzuwirken. Österreich hat weiters seit 2012 rund 100 Millionen an Hilfe für die Region rund um Syrien bereitgestellt.

Aus Sicht der österreichischen Bundesregierung gibt es keine militärische Lösung des Konflikts. Aus diesem Grund werden die Streitparteien aufgefordert, im Dialog gemeinsam die friedliche Zukunft Syriens zu gestalten. Internationale Bemühungen sollten im Rahmen der Vereinten Nationen, unter der Führung von Staffan de Mistura, stattfinden und von weiteren bestehenden Dialogforen begleitet werden. "Wir hoffen, dass die Wiener Gespräche auch inhaltlich Fortschritte bringen und wünschen Staffan de Mistura sowie seinem Team viel Erfolg", betonen Bundeskanzler Kurz und Außenministerin Kneissl abschließend.

Rückfragehinweis:
Etienne Berchtold
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Telefon: +43 1 531 15-202128
E-Mail: etienne.berchtold@bka.gv.at
    
Elisabeth Hechenleitner
Pressesprecherin der Außenministerin 
Telefon: +43 50 11 50-3101
E-Mail: elisabeth.hechenleitner@bmeia.gv.at