Beschlussprotokoll des 21. Ministerrates vom 13 Juni 2018

1. Der Ministerrat genehmigt das Beschlussprotokoll Nr. 20 und beschließt, die Tagesordnung um die Punkte 33 bis 36 zu erweitern.

2. Der Ministerrat nimmt von den ihm vorliegenden Mitteilungen und Resolutionen 1 bis 43 Kenntnis.

3.Personalangelegenheiten (siehe Beilage).
Alle Anträge werden angenommen.

4. Berichte von Ratssitzungen.

4.1 Bericht des Bundesministers für EU, Kunst, Kultur und Medien, Zahl 402.110/0034-IV/2/18, betreffend Tagung des Rates Allgemeine Angelegenheiten (Art. 50) am 14. Mai 2018 in Brüssel. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

4.2 Bericht des Bundesministers für EU, Kunst, Kultur und Medien, Zahl 402.110/0033-IV/2/18, betreffend Tagung des Rates Allgemeine Angelegenheiten am 14. Mai 2018 in Brüssel. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

4.3Bericht des Bundesministers für Finanzen, Zahl 280.806/0012-GS/VB/18, betref­fend ECOFIN-Rat am13. März 2018 in Brüssel. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

4.4Bericht des Bundesministers für Finanzen, Zahl 280.806/0013-GS/VB/18, betreffend informeller ECOFIN-Rat am 27. und 28. April 2018 in Sofia, Bulgarien. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

5. Gemeinsamer Bericht des Bundeskanzlers und des Bundesministers für öffent­lichen Dienst und Sport, Zahl. 400.514/0003-TF-EU/18 (+ NEUES PROGRAMM), betreffend EU-Ratsvorsitz 2018; Programm des österreichischen Ratsvorsitzes. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

6. Bericht des Bundeskanzlers, Zahl 124.040/0005-I/2/a/18, betreffend Ernennung eines Mitgliedes des Verwaltungsgerichtshofes; Vorschlag an den Herrn Bundespräsidenten. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

7. Bericht der Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Zahl 434.001/0120-VI/18, betreffend Arbeitsmarktlage im Monat Mai 2018. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

8. Bericht der Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumenten­schutz, Zahl 90.200/0005-IX/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, das Hebammengesetz, das Kardiotechnikergesetz, das MTD-Gesetz, das Medizinische Assistenzberufe-Gesetz, das Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz, das Sanitätergesetz, das Zahnärztegesetz, das Zahnärztekammergesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Notarversicherungsgesetz 1972, das Apothekengesetz, das Arzneimittelgesetz, das Medizinproduktegesetz, das Patientenverfügungs-Gesetz, das Ärztegesetz 1998, das Musiktherapiegesetz, das Psychologengesetz 2013, das EWR-Psychologengesetz, das Psychotherapiegesetz, das EWR-Psychotherapiegesetz, das Bundesgesetz über die Durchführung von ästhetischen Behandlungen und Operationen, das Tierärztegesetz, das Gentechnikgesetz, das Gesundheitstelematikgesetz 2012, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Bundesbehindertengesetz, das Bundespflegegeldgesetz, das Heimopferrentengesetz, das Kriegsgefangenentschädigungsgesetz und das Tierärztekammergesetz geändert werden (Erwachsenenschutz-Anpassungsgesetz für den Bereich des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

9. Bericht des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Zahl 1000/ 0008-KabBM/18, betreffend Vorhaben zur "ZUKUNFT DIGITALISIERUNG - Die österreichischen Universitäten am Weg ins digitale Zeitalter". Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

10. Bericht der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Zahl 96.306/0003-I/11/18, betreffend Normungsbeirat; Nominierung von Vertretern. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

11. Bericht der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Zahl 10.070/0014-IM/a/18 (NEUES MATERIAL), betreffend Fit4Internet beziehungsweise Pakt für digitale Kompetenz. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

12. Gemeinsamer Bericht der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschafts­standort und des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie, Zahl 10.70/0013-IM/a/18, betreffend Einrichtung einer CDO-Task-Force. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

13. Gemeinsamer Bericht der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschafts­standort und des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie, Zahl 10.070/0012-IM/a/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz geän­dert wird (Einrichtung einer Digitalisierungsagentur (DiA). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

14. Bericht der Bundesministerin für Europa, Integration und Äußeres, Zahl BR.7.08.47/ 0001-VII.2b/18, betreffend Internationales Übereinkommen zur Regelung des Wal­fangs; Entsendung einer österreichischen Delegation zur 67. Tagung der Internatio­nalen Walfangkommission vom 3. bis 14. September 2018 in Florianópolis, Brasilien. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

15. Bericht der Bundesministerin für Europa, Integration und Äußeres, Zahl E1.5.26.53/ 0001-V.4/18, betreffend Übereinkommen des Europarates über die Gemeinschaftsproduktion von Kinofilmen (revidiert). Unterzeichnung vorbehaltlich der Ratifikation. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

16. Bericht der Bundesministerin für Europa, Integration und Äußeres, Zahl MK.8.19.03/ 0003-I.5/18, betreffend Abkommen zwischen der Österreichischen Bundesregierung und der Regierung der Republik Mazedonien über den Austausch und gegenseitigen Schutz klassifizierter Informationen; Unterzeichnung und Inkraftsetzung. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

17. Bericht der Bundesministerin für Europa, Integration und Äußeres, Zahl RU.4.36.01/ 0005-IV.4a/18, betreffend Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Russischen Föderation über die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Kriminalität; Verhandlungen; Neubestellung der Verhandlungsdelegation. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

18. Bericht des Bundesministers für Finanzen, Zahl 200.300/0003-III/3/18, betreffend Nominierung von Dr. Christoph PESAU, Sonderbeauftragter für Asien, zum österreichischen stellvertretenden Gouverneur bei der Asiatischen Infrastruktur Investitionsbank und bei der Asiatischen Entwicklungsbank. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

19. Bericht des Bundesministers für Inneres, Zahl ÜL1100/0021-III/7/18, betreffend Bestellung von Hofrat Dr. Herbert FORSTER zum Landesamtsdirektor beim Amt der Tiroler Landesregierung. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

20. Bericht des Bundesministers für Inneres, Zahl LR1340/0010-II/1/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem ein Bundesgesetz über die Verarbeitung von Fluggastdaten zur Vorbeugung, Verhinderung und Aufklärung von terroristischen und bestimmten anderen Straftaten erlassen wird (PNR-Gesetz). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

21. Bericht des Bundesministers für Inneres, Zahl LR1310/0005-III/1/c/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, das Fremdenpolizeigesetz 2005, das Asylgesetz 2005, das BFA-Verfahrens-gesetz, das BFA-Einrichtungsgesetz, das Grundversorgungsgesetz – Bund 2005, das Staatsbürgerschaftsgesetz 1985, das Universitätsgesetz 2002, das Hochschulgesetz  2005, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Gedenkstättengesetz, das Meldegesetz 1991, das Personenstandsgesetz 2013, das Zivildienstgesetz 1986 und das Sicherheitspolizeigesetz geändert werden (Fremdenrechtsänderungsgesetz 2018). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

22. Bericht des Bundesministers für Landesverteidigung, Zahl S91150/8-PMVD/18, betreffend CEDC-Verteidigungsministertreffen (Zentraleuropäische Verteidigungskooperation) am 27. und 28. März 2018 in Ungarn. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

23. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Zahl Z4.973/0047-I/1/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das Allgemeine Verwal­tungsverfahrensgesetz 1991, das Anerbengesetz, das Außerstreitgesetz, das Firmenbuchgesetz, das Fortpflanzungsmedizingesetz, das Ge­richtsgebührengesetz, das Gerichtskommissärsgesetz, das Gerichtsorganisationsgesetz, das IPR-Gesetz, das Kärntner Erbhöfegesetz 1990, das Konsumentenschutzgesetz, das Landpachtgesetz, das Mietrechtsgesetz, die Notariatsordnung, das Rechtspflegergesetz, das Tiroler Höfegesetz, das Unternehmensgesetzbuch, das Verfahrenshilfeanträge-Übermittlungsgesetz, das Verwaltungsgerichtshofgesetz 1985, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Vollzugsgebührengesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 2002, die Zivilprozessordnung, das Erwachsenenschutzvereinsgesetz und das Justizbetreuungsagentur-Gesetz geändert werden (Erwachsenenschutz-Anpassungsgesetz für den Bereich des Bundesministeriums für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

24. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Zahl Z8.119/0004-I/4/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Urheberrechtsgesetz geändert wird (Urheberrechtsgesetz-Novelle 2018). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

25. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz Zahl 601.121/0042-V/1/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes betreffend die Bereinigung von vor dem 1. Jänner 12000 kundgemachten Bundesgesetzen und Verordnungen (Zweites Bundesrechtsbereinigungsgesetz). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

26. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes über die Europäische Ermittlungsanordnung in Verwaltungsstrafsachen. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

27. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Zahl 604.772/0002-V/4/18, betreffend § 175 Z 1 Börsegesetz 2018, BGBl. I Nr. 107/2017; Verfahren vor dem Verfassungsgerichtshof G 114/2018. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

28. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Zahl 604.771/0002-V/5/18, betreffend § 33 letzter Satz und § 34 Lohn- und Sozial­dumping-Bekämpfungsgesetz, BGBl. I Nr. 44/2016; Verfahren vor dem Verfassungsgerichtshof G 104/2018. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

29. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Zahl 604.483/0003-V/5/18, betreffend § 313 Abs. 2 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz, BGBl. Nr. 189/1955; Verfahren vor dem Verfassungsgerichtshof G 87/ 2018. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

30. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Zahl 604.432/0005-V/4/18, betreffend § 2 Abs. 3 sechster Satz Glücksspielgesetz, BGBl. Nr. 620/1989, in der Fassung BGBl I Nr. 107/2017; Verfahren vor dem Verfassungsgerichtshof G 105 und G 106/2018. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

31. Bericht des Bundesministers für öffentlichen Dienst und Sport, Zahl 920.196/0008-III/1/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das            Landesvertragslehrpersonengesetz 1966, das Land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrpersonengesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahngesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundespensionsamtübertragungs-Gesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, das Bundes-Personalvertretungsgesetz, das Dienstrechtsverfahrensgesetz 1984, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, das Überbrückungshilfengesetz, das Poststrukturgesetz, das Auslandszulagen- und -hilfeleistungsgesetz, das Militärberufsförderungsgesetz 2004, das Heeresgebührengesetz 2001, das Zivildienstgesetz 1986, das UmsetzungsG-RL 2014/54/EU und das Bundeshaushaltsgesetz 2013 geändert werden und das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz aufgehoben wird (Dienstrechts-Novelle 2018). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

32. Gemeinsamer Bericht des Bundesministers für Finanzen und der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Zahl 090.102/0035-III/5/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Kapitalmarktgesetz und das Alternativfinanzierungsgesetz geändert werden. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

33. Gemeinsamer Bericht des Bundeskanzlers und des Bundesministers für öffentli­chen Dienst und Sport, Zahl 351.000/0034-MRD/18, betreffend österreichische Unterstützung des Ausbaues der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jeru­salem. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

34. Gemeinsamer Bericht des Bundesministers für Finanzen und der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, Zahl 010.000/0023-IV/1/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, die Bundesabgabenordnung, das Finanzstrafgesetz, das Kontenregister- und Konteneinschaugesetz, das Kapitalabfluss-Meldegesetz, das Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz, das Sozialministeriumservicegesetz, das Bundesstraßen-Mautgesetz 2002, das EU-Amtshilfegesetz, das Bundesfinanzgerichtsgesetz und das Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz geändert werden (Jahressteuergesetz 2018). Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

35. Bericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Zahl 601.468/0028-V/1/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 2008, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991 und das Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz geändert werden. Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

36. Bericht des Bundesministers für Inneres, Zahl LR1340/0025-III/1/18, betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Sicherheitspolizeigesetz geändert wird (Schaffung besonderer sicherheitspolizeilicher Maßnahmen gegen Schaulustige und Störer von Hilfseinsätzen) . Der Ministerrat beschließt im Sinne des Antrages.

37. Bericht des Bundesministers für Finanzen, Zahl 280.806/0011-GS/VB/18, betreffend Bestellung des Geschäftsführers der Österreichische Bundes- und Industriebeteiligungen GmbH (ÖBIB).
Der Ministerrat hat diesen Bericht im ZIRKULATIONSWEG am 8. Juni 2018 angenommen.

Link zu den Ministerratsvorträgen und den dazu gehörenden Beilagen